Versandkostenfrei ab 60 Euro**

HAGA Kalkfarbe naturweiss

66,41 €*

Inhalt: 10 Kilogramm (6,64 €* / 1 Kilogramm)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Weitere Farbtöne anfragen
Produktnummer: 10230.3
Produktinformationen "HAGA Kalkfarbe naturweiss"

Was ist Haga Kalkfarbe und wofür wird sie verwendet?

Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände. Die Kalkfarbe kann mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.


Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?

Haga Kalkfarbe ist naturweiß. Die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden. Fertig angemischte Farben nach der HAGA Farbkarte versenden wir auf Anfrage über unser Kontaktformular.


Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?

Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².


In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?

Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.


Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?

Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.


Wie erfolgt die Vorbehandlung?

Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.


Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?

Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.
1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.
2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.

Anwendungsvideo




Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?

Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.


Gibt es besondere Hinweise?

Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.


Gibt es Sicherheitshinweise?

Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.


Gibt es Gefahrenhinweise?
Gefahr.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.

ätzend


Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?

Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Anwendungsbereich: Außenbereich, Innenbereich
Eigenschaften: abtönbar, lösemittelfrei
Farbraum: weiß
Farbton: naturweiss
Gebindegröße: 10 kg
Gegenstand: Wand
Inhaltsstoffe: Calciumhydroxid, Kalkhydrat, Löschkalk
Lieferform: verarbeitungsfertig
Oberflächenfinish: stumpfmatt
Produkttyp: Kalkfarbe
Untergrund: Gipskarton- u. Gipsfaserplatten, mineralische Untergründe
Verbrauch/Reichweite: ca. 0,15 - 0,25 kg/m²
spritzbar: ja

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehör zu Deinem Projekt

Mako Farbrollerbügel
Passend für...Mako Ersatzwalze easy-tex (für glatte Untergründe)Mako Ersatzwalze mako-flor (für strukturierte Untergründe)Mako Versiegelungswalze Velour (für zähe Flüssigkeiten wie z.B. Öle)Eigenschaften:8 mm Rundstahl, verzinktspeziell gebogener Stahlbügelergonomischer Griffoptimaler Walzenandruckperfekt austarierte GewichtsverteilungBreite 25 cm

Inhalt: 1 Stück

3,11 €*

EcoEzee Abdeckplane
Die EcoEzee Abdeckplane besteht aus biologisch abbaubarem Polyethylen (PE) und hat die Maße 3,65 x 3,65m.Weitere EcoEzee-Produkte:Recycling-EimerRecycling-FarbwanneRecycling-Flachpinsel

Inhalt: 1 Stück

3,40 €*

EcoEzee Recycling Farbeimer
Wiederverwendbarer Farbeimer aus recycelter Pappe, robust und zu 100% wasserfest, passend zur Recycling Farbwanne und zum Recycling Flachpinsel.Verwendung: Der Eimer muss nach Gebrauch nicht ausgewaschen oder weggeworfen werden. Farbreste können einfach mit einem Papiertuch ausgewischt werden. Nach dem Trocknen kann der Eimer wieder verwendet werden, getrocknete Farbreste blättern nicht ab wie bei Kunststoff-Eimern. Gewicht:100g und damit leicht handhabbar Abmessungen: Fassungsvermögen: 2 Liter Innen-Durchmesser: 17 cm Außen-Durchmesser: 22 cm Höhe: 15 cm Nachhaltigkeit: Der Farbeimer besteht aus 100% recyceltem Karton und Papier. Nach dem Pressen wird die Wanne wann immer möglich mit Sonnenwärme getrocknet. Bei der Herstellung genutztes Wasser wird gefiltert und wiederverwendet. Als Hydrophobierungsmittel wird Alkyl Ketene Dimer (AKD) verwendet. AKD ist ein nahezu ungiftiges Additiv ohne schädliche Bestandteile.

Inhalt: 1 Stück

3,65 €*

EcoEzee Recycling Farbwanne
Farbwanne aus recycelter Pappe, robust und zu 100% wasserfest, passend zum Recycling Farbeimer und Recycling Flachpinsel.Das Produkt befindet sich derzeit in der Umstellung auf Zuckerrohrzellstoff.Anwendung:Die Wanne muss nach Gebrauch nicht ausgewaschen oder weggeworfen werden. Farbreste können einfach mit einem Papiertuch ausgewischt werden. Nach dem Trocknen kann die Farbwanne wieder verwendet werden.Gewicht:200g und damit leicht handhabbar Abmessungen: Länge: 38cm Breite: 28cm Höhe: 6,5cm Nachhaltigkeit: Die Farbwanne besteht aus 100% recyceltem Karton und Papier. Nach dem Pressen wird die Wanne wann immer möglich mit Sonnenwärme getrocknet. Bei der Herstellung genutztes Wasser wird gefiltert und wiederverwendet. Als Hydrophobierungsmittel wird Alkyl Ketene Dimer (AKD) verwendet. AKD ist ein nahezu ungiftiges Additiv ohne schädliche Bestandteile.

Inhalt: 1 Stück

3,90 €*

Mako Abstreifgitter
Plastikfreies Abstreifgitter aus galvanisiertem StahldrahtSpart Wasser, Zeit und FarbeMaße: 26 x 30cm

Inhalt: 1 Stück

5,40 €*

Mako Maler-Abdeckband
Zum exakten Abkleben gerader Kanten im InnenbereichFlachkrepp ca. 60 g/m²cremefarbenlösemittelfreier Naturkautschuk-KleberTemperaturbeständig bis ca. 80°CAnwendungsdauer: 3 Tagegeeignet für glatte UntergründeLänge: 50mBreite: 30 oder 50mm

Inhalt: 50 Meter (von 0,09 €* / 1 Meter)

4,57 € - 6,44 €*

Mako Maler-Ersatzwalze easy-tex Komfort
geeignet für glatte Untergründe (für strukturierte Untergründe eignet sich Mako mako-flor)passend zum Mako FarbrollerbügelPolyester modifiziert, gewebt, thermofusioniertCa. 780 g/m² Polhöhe ca. 9 mm  Kern Ø 48 mmBreite 25 cm

Inhalt: 1 Stück

6,65 €*

EcoEzee Recycling-Flachpinsel
Der EcoEzee Recycling-Flachpinsel ist ein Malerpinsel mit konisch geschliffenen Borsten, der für alle Öle, Lacke und Lasuren geeignet ist.verfügbare Breiten: 25mm, 38mm, 50mm, 76mm und 101mmMischung aus Naturborsten aus Schweinehaar und synthetischen Recycling-Borsten aus PolyesterPinselgriff aus Bambus von bewirtschafteten Bambus-PlantagenZwinge aus rostfreiem Recycling-StahlVerpackung aus Recycling-KartonFür Fenster gibt es den EcoEzee Recycling-Fensterpinsel.

Inhalt: 1 Stück

4,45 € - 14,95 €*

Auro Pflanzenseife Nr. 411
Was ist Auro Pflanzenseife Nr. 411 und wofür wird es verwendet?Auro Pflanzenseife Nr. 411 ist ein universelles Reinigungsmittel bei leichter bis mittlerer Verschmutzung für alle Oberflächen mit leicht pflegender Wirkung. Geeignet für Keramik, Steingut, unglasierte Fliesen, Kunststoffe, Edelstahl, nicht für beschichtete Ober-flächen. Außerdem zum Auswaschen von Werkzeugen (Pinsel, Rollen etc.). Angenehmer Duft, alkalisch, wirkt leicht rückfettend. Ph-Wert: ca. 9,5.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Pflanzenseife Nr. 411?Auro Pflanzenseife Nr. 411 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Alkohol, Citrat, Weinessig, Eucalyptusöl, als Kaliseife.Gibt es für Auro Pflanzenseife Nr. 411 Dosierungsempfehlungen?Zum Wischen: 10-20 ml Pflanzenseife auf 10 l Wasser (maximal 0,2%). Zur regelmäßigen Reinigung und Pflege nur feucht wischen. Zum Reinigen von Werkzeugen: Werkzeuge ausstreichen oder ausrollen. Pflanzenseife ggf. je nach Verschmutzung unverdünntlängere Zeit einwirken lassen. Anschließend gründlich mit Wasser spülen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen unverdünntverwenden. Unbedingt Vorversuche durchführen, um eine Schädigung der Oberfläche auszuschließen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Auro Pflanzenseife Nr. 411 lässt sich für ca. 24 Monate lagern.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Vor Gebrauch schütteln. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wofür eignet sich Auro Pflanzenseife Nr. 411 nicht? Auro Pflanzenseife Nr. 411 eignet sich nicht zur Anwendung auf beschichteten Oberflächen. ph-Wert: ca. 9,5. Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Augenkontakt vermeiden. Nur im Originalgebinde verwenden.

Inhalt: 1 Liter

9,90 €*

Mako Maler-Abdeck-Vlies
Zum schonenden Abdecken von empfindlichen Böden und Gegenständen bei RenovierungsarbeitenTextil-Baumwollvlies auf einer rutschhemmenden PE-Folie kaschiertExtrem saugstark Mehrfach verwendbarGröße 1 x 5 msiehe auch:AbdeckbandAbdeckpapierMalerplane

Inhalt: 1 Stück

11,22 €*

Mako Elite Fassadenbürste
Eigenschaftengeeignet für Farben, besonders für Kalkfarben Größe 140 x 70 mm Helle WALL PRO-Borste Vulkanisiert Körper und Holzgriff FSC®-zertifiziertMetall-Eimerhaken Extra volle Ausführung

Inhalt: 1 Stück

28,17 €*

Mako Elite Fassadenbürste eckig
geeignet für Farben, besonders für Kalkfarben Größe 170 x 70 mmHelle WALL PRO-Borste Vulkanisiert Körper und Holzgriff, FSC®-zertifiziert (Zert.-Nr. SGSCH-COC-050091)Metall-Eimerhaken Extra volle Ausführung

Inhalt: 1 Stück

33,89 €*

weitere Kalkfarben

HAGA Kalkfarbe naturweiss
Was ist Haga Kalkfarbe und wofür wird sie verwendet?Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände. Die Kalkfarbe kann mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe ist naturweiß. Die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden. Fertig angemischte Farben nach der HAGA Farbkarte versenden wir auf Anfrage über unser Kontaktformular.Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 10 Kilogramm (von 1,22 €* / 1 Kilogramm)

12,21 € - 123,10 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Terracotta
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 27,80 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Braun
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 0.25 Liter (von 55,60 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Oxid-Rot
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 5,56 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Grün
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 5,56 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Anthrazit
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 27,80 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Lichtblau
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 0.25 Liter (von 55,60 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 - Gelb
Was ist Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 und wofür wird es verwendet?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist ein emissionsfreie bunte Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für farbige Anstriche auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich auf mineralischen Untergründen (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben verwendet werden.Folgende Auro-Produkte lassen sich mit der Kalk-Buntfarbe abtönen:Kalkfarbe Nr. 326Profi-Kalkfarbe-Nr. 344Profi-Kalkspachtel Nr. 342Profi-Kalkfeinputz Nr. 345Profi-Kalkputz Nr. 347Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751Frischeweiß Nr. 328Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Pigmente, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist in sieben verschiedenen Farbtönen lieferbar:AnthrazitBraunGelbGrünLichtblauOxid-RotTerracottaWie lässt sich Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 auftragen?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zum Trocknen?Bei 20 °C/50 % rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 verdünnt werden?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Der Verbrauch von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350?Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert < 0,05 m); gut deckend; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; ergibt mehrfach überstreichbare, matte Anstriche mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8°C, max. 30°C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25°C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen je nach Abdeckung 1 - 2 Anstriche mit Kalk-Buntfarbe Nr. 350, ggf. mit max. 10 % Wasser verdünnt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 27,80 €* / 1 Liter)

13,90 € - 89,90 €*

Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327
passend zum Thema: Ratgeber Ökologische SchimmelsanierungWas ist Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 und wofür wird es verwendet?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 ist ein titandioxidhaltige, emissionsfreie Innen-Wandfarbe mit schimmelhemmendem Effekt auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Mineralfarben, Lehm, Raufaser, Gipskarton. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Alkohol.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 ist weiß.Lässt sich Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 abtönen?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 ist abtönbar mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350.Wie lässt sich Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 auftragen?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 zum Trocknen?Bei 20 °C/50% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert, hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird erst nach Wochen erreicht.Kann/muss Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 verdünnt werden?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327?Der Verbrauch von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf ebenem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 zu beachten?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 lässt sich bei 18 °C in originalverschlossenem Gebinde laut Etiketteneindruck lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327?Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; mehrfach überstreichbarer, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Bei Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen ergeben sich scheckige Oberflächen. Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse und Verschmutzung vermeiden. Zur ausreichenden Carbonatisierung rasches Austrocknen, z. B. durch Durchzug, Trocknungsgeräte vermeiden. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Chargenbedingte Schwankungen der Eigenschaften und der Geruch sind durch natürliche Rohstoffe bedingt. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Verfärbungen im Anstrich oder Haftungsprobleme können durch vielfältige Untergrundeinflüsse auftreten. Allgemeine Empfehlungen, Richtlinien, u. a. vom Bundesverband Gipsindustrie, z. B. Merkblätter Nr. 2 und 6, beachten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind für Innen mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben. Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Naturharzdispersionsfarben, Kunststoffen bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, kunststoffhaltigen Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzende oder lackähnliche Beschichtungen und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstrichen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, gering saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrundes erfolgen ca. 1-3 Anstriche mit max. 10% mit Wasser verdünntem Produkt.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid. Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12.R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhand-schuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Inhalt: 5 Liter (von 3,38 €* / 1 Liter)

16,90 € - 52,90 €*

Auro Profi-Kalkfarbe EXTRA FEIN Nr. 344
Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 gibt es in den Ausführungen normal und Extra Fein.Was ist Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 und wofür wird es verwendet?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 ist ein titandioxidhaltige und emissionsfreie Innenfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für weiße Anstriche mit feiner, glatter, aber kalktypischer Oberflächenstruktur auf mineralischen Untergründen, z. B. für Putze, Beton, Kalksandstein, Mineral-, Kalkfarben, sowie Lehm, Raufaser, Gipsfaser, Gipskarton und renovierfähigen Altanstrichen verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 ist weiß. Für bunte Kalkfarben siehe Auro Ecolith Kalkfarbe Colours for LifeLässt sich Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 abtönen?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 ist abtönbar mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350. Bei Abtönungen auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche und Probenanstriche, um Abtönung, Farb- und Raumwirkung zu testen.Wie lässt sich Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 auftragen?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 zum Trocknen?Bei 20 °C/65% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid).Kann/muss Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 verdünnt werden?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 10 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16?Der Verbrauch von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für bis zu ca. 10 m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 zu beachten?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16?Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; Mehrfach überstreichbarer, feiner, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur mind. 8 °C, max. 28 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Bei Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen ergeben sich scheckige Oberflächen. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind für innen mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipsfaser, Gipskarton, Raufaser, Mineral-, Kalkfarben, renovierfähige Altanstriche. Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Naturharzdispersionsfarben, Kunststoffe bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, kunststoffhaltige Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzenden oder lackähnlichen Beschichtungen und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstriche.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipsplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen und stark saugende Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 10 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Nicht saugfähige Untergründe und renovierfähige Altanstriche grundieren mit Haftgrund Nr. 505 oder Nr. 506.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen 1-3 Anstriche, mit max. 10% mit Wasser verdünntem Produkt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Profi-Kalkfarbe, extra fein Nr. 344-16 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid. Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung C/Ätzend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12.

Inhalt: 1 Liter

17,90 € - 79,90 €*

Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344
Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 gibt es in den Ausführungen normal und Extra Fein.Was ist Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 und wofür wird es verwendet?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 ist ein titandioxidhaltige und emissionsfreie Farbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Mineral-, Kalkfarben, sowie Lehm, Raufaser, Gipsfaser, Gipskarton und renovierfähigen Altanstrichen verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 ist weiß. Für bunte Kalkfarben siehe Auro Ecolith Kalkfarbe Colours for LifeLässt sich Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 abtönen?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 ist abtönbar nur für Innen mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350. Bei Abtönungen auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche und Probenanstriche, um Abtönung, Farb- und Raumwirkung zu testen.Wie lässt sich Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 auftragen?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 zum Trocknen?Bei 20 °C/65% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 verdünnt werden?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 10 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344?Der Verbrauch von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht bis zu ca. 10 m²), auf glattem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 zu beachten?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344?Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl, hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; mehrfach überstreichbarer, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter; nicht speziell gegen Schimmel- und Pilzbefall ausgerüstet (siehe dafür Auro Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327).Was ist bei der Verarbeitung von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Bei Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen ergeben sich scheckige Oberflächen. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Außenanstrich während und mind. 5 Tage nach dem Anstrich vor Witterungseinfluss schützen. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind für innen mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipsfaser, Gipskarton, Raufaser, Mineral-, Kalkfarben, renovierfähige Altanstriche. Außen: Unbehandelte, saugfähige, wetterfeste mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein). Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Naturharzdispersionsfarben, Kunststoffen bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, kunststoffhaltigen Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzenden oder lackähnlichen Beschichtungen und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstrichen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipsplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen und stark saugende Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 10 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Nicht saugfähige Untergründe und renovierfähige Altanstriche und Außenanstriche grundieren mit Haftgrund Nr. 505 oder Nr. 506.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen Innen 1-3, Außen 2-4 Anstriche mit max. 10% mit Wasser verdünntem Produkt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid. Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung C/Ätzend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12.

Inhalt: 1 Liter

17,90 € - 79,90 €*

Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751
Was ist Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 und wofür wird es verwendet?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 ist ein weiße Kalkcasein-Pulverfarbe für innen, wird mit Wasser zur gebrauchsfähigen Farbe angerührt und kann für saugfähige mineralische und organische Untergründe (Raufaser, Lehmputz, u. ä.), insbesondere für alkalische Untergründe (Beton, Kalksandstein, Kalk-, Zementputz) verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Mineralische Füllstoffe, Titandioxid, Milch-Casein, Calciumhydroxid, Natron, Cellulose.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 ist weiß.Lässt sich Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 abtönen?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 ist abtönbar nach dem Anrühren mit bis zu 20% Kalk-Buntfarbe Nr. 350.Wie lange braucht Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 zum Trocknen?Bei 23 °C / 50% rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 6 Stunden und getrocknet nach ca. 24 Stunden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen.Kann/muss Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 verdünnt werden?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 ist verdünnbar mit Wasser.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751?Der Verbrauch von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 beträgt ca. 75g/m2 Produkt, entspricht 150g/m2 Mischung 1:1 mit Wasser, auf ebenem, schwach saugendem Untergrund und ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch und vor Antrocknen mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 zu beachten?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 lässt sich für 24 Monate bei luftdichtem Verschluss bzw. in Originalverpackung lagern und muss kühl, frostfrei, trocken und für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.Wo kann man Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751?Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 hat unter anderem folgende Eigenschaften: konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; mehrfach überstreichbarer, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter; kalkhaltige Pulverfarben können eine typische, leicht wolkige Oberfläche abhängig von Untergrundeigenschaften und Auftragsmenge ergeben.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 zu beachten?Zum Anrühren nur sauberes Wasser verwenden. Spuren von Schwermetallen (z.B. aus korrodierten Wasserleitungen) können zu Verfärbungen führen. Wasser daher ggf. lange laufen lassen. Anrühren: optimal mit Bohrmaschine, möglichst mit stufenloser Drehzahlregelung, mit Rührquirl. Wasser vorlegen, gesamten Pulveranteil zugeben, etwas einsinken lassen. Rührquirl tief eintauchen, zur Vermeidung von Schaumbildung schräg halten. Pulverfarbe mit niedriger Drehzahl bis vollständig benetzt einrühren. An Gebindewand anhaftendes Restpulver abstreifen und einrühren. Anschließend mit möglichst hoher Drehzahl 5 Minuten dispergieren. Die Strömung muss den gesamten Ansatz erfassen. 30 Minuten quellen lassen, nochmals mit möglichst hoher Drehzahl durchrühren bis homogen, dabei nach Wunsch abtönen und Ansatz so verdünnen, dass sich auf dem jeweiligem Untergrund ein gleichmäßiges Anstrichbild ergibt und der max. Verbrauch nicht überschritten wird. Zu hohe Auftragsmengen je Arbeitsgang führen zu Glanzstellen und Streifenbildung, deshalb Probeanstrich ausführen. Um optimale Strapazierfähigkeit zu erreichen, zu rasches Austrocknen des letzten Anstrichs vermeiden; daher kein Durchzug, ggf. Fenster geschlossen halten. Anstrich sollte sich mehrere Stunden deutlich feucht anfühlen. In der Regel sind zwei bis drei Arbeitsgänge erforderlich. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Putzflächen, Mauerwerk, Beton, Lehmputz, Raufaser, Gipskartonplatten. Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 eignet sich nicht zur Anwendung auf dauerfeuchten Untergründen und Feuchträumen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 30 % Wasser) vorbehandeln. Für eine farbige Gestaltung abtönen.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen Innen 1-3 weitere Anstriche mit max. 20% mit Wasser verdünntem Produkt. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit einhalten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalkcasein-Wandfarbe Nr. 751 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid. Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend.Stark alkalisch, pH-Wert ca.11.R 36 Reizt die Augen.S2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.S22 Staub nicht einatmen.S24/25 Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.

Inhalt: 3 Liter (8,97 €* / 1 Liter)

26,90 €*

Leinos Kalkfarbe 665
Wofür wird Leinos Kalkfarbe 665 verwendet?Leinos Kalkfarbe 665 eignet sich für alle saugfähigen, mineralischen Untergründe im Innenbereich, wie z. B. Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zement, Porenbeton, Ziegel, Lehmputz usw. Welche technischen Eigenschaften hat Leinos Kalkfarbe 665?Leinos Kalkfarbe 665 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Lösemittelfrei und wasserdampfdurchlässig, durch hohe Alkalität antibakteriell und schimmelabweisend, verkieselt vollständig mit allen mineralischen Untergründen und ergibt eine matte, mehrfach überstreichbare Wandoberfläche.Welchen Farbeigenschaften hat Leinos Kalkfarbe 665?Leinos Kalkfarbe 665 ist naturweiß, matt, beliebig abtönbar mit allen kalkechten Leinos Pigment-Konzentraten 668. Zugabe max. 20 %.Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Leinos Kalkfarbe 665 zusammen?Leinos Kalkfarbe 665 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Sumpfkalk, Kreide, Marmormehl, Titanoxid, Celluloseether.Wie wird Leinos Kalkfarbe 665 verarbeitet?Vor Gebrauch und während der Verarbeitung immer gut aufrühren. Die Farbe ist idealer Weise mit Bürste oder Flächenstreicher gleichmäßig aufzutragen und in alle Richtungen zu vertreiben. Stark saugfähige, nicht grundierte Oberflächen vornässen. Je nach Untergrund 2 - 3 Anstriche. Alle Anstriche mit bis zu 20 % Wasser verdünnt streichen. Bei Folgeanstrichen ebenfalls vornässen. Hohe Umgebungstemperatur erhöht den Wasserbedarf. Die volle Deckkraft erreicht Kalkfarbe erst im getrocknetem Zustand.Was gibt es bei dem Untergrund und der Vorbereitung zu beachten?Der Untergrund muss trocken, fest, saugfähig, sauber und frei von Ausblühungen sein. Sinterhaut an Putzoberflächen mechanisch entfernen. Sandende und sehr saugfähige Oberflächen mit Leinos Mineralputzgrundierung 622 vorbehandeln. Neue Grundputze müssen mindestens 2 - 3 Wochen alt sein. Untergründe mit wasserlöslichen, verfärbenden Inhaltsstoffen, sind zuvor auf Eignung zu prüfen. Im Zweifel Probeanstrich durchführen.Wie hoch ist der Verbrauch von Leinos Kalkfarbe 665?1 l reicht für ca. 5 - 8 m² pro Anstrich. Der Verbrauch liegt bei ca. 150 ml/m². Sie erhalten folgende Reichweiten mit den verschiedenen Gebindegrößen: ⋅2,5l - 16m² ⋅10l - 65m²Gibt es zusätzlich besondere Hinweise für Leinos Kalkfarbe 665?LEINOS Kalkfarbenprodukte entsprechen mit ihren speziellen Eigenschaften einer sehr alten Farbentradition und erfreuen sich in jüngerer Zeit immer größer werdender Beliebtheit, besonders im Bereich der Schimmelsanierung, aufgrund des hohen pH-Wertes. Eine leichte Wolkenbildung, glänzende Kalksinterschichten, sowie Farbtonschwankungen auf der Wandoberfläche entsprechen der typischen Optik eines Kalkfarbenanstrichs. Diese Optik wird von Untergrund, Temperatur und Luftfeuchte beeinflusst und zählt zu den natürlichen Eigenschaften von Kalkfarbenanstrichen. Die Alterung von Kalkfarbenbeschichtungen erfolgt durch einen kontinuierlichen sehr langsamen Schichtdickenabbau und wird in der Fachliteratur als Kreiden bezeichnet. Dieses Kreiden ist eine materialtypische Eigenschaft und KEIN Produktmangel. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse ist das Material vor der Verarbeitung unbedingt gründlich aufzurühren, mit 20 % Wasser zu verdünnen und zu sieben. So werden gleichzeitig angetrocknete Farbteilchen vom Eimerrand und Deckel entfernt. Dies sind materialtypische Eigenschaften und KEIN Produktmangel.Wie lange braucht Leinos Kalkfarbe 665 zum Trocknen?Die Trockenzeit beträgt bei 20 °C und 50 % relativer Luftfeuchte ca. 6 - 12 Stunden. Folgeanstriche sind nach 24 Stunden Trockenzeit möglich.Was gibt es bei der Lagerung von Leinos Kalkfarbe 665 zu beachten?Kühl, trocken und frostfrei lagern. Original verschlossen ca. 12 Monate stabil. Anbruchgebinde innerhalb von 2 Tagen aufbrauchen.Wo kann Leinos Kalkfarbe 665 entsorgt werden?Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel EAK 08 01 20.Mit was kann Leinos Kalkfarbe 665 verdünnt und die Arbeitsgeräte gereinigt werden?Wasser und Leinos Pflanzenseife 930. Produkt ist nicht verarbeitungsfertig eingestellt!Gibt es Gefahrenhinweise für den Umgang mit Leinos Kalkfarbe 665?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.Gibt es Sicherheitshinweise für den Umgang mit Leinos Kalkfarbe 665?Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen. Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Inhalt/Behälter einer ordnungsgemäßen Verwertung zuführen.

Inhalt: 10 Liter (von 3,04 €* / 1 Liter)

30,40 € - 86,55 €*

HAGA Calkosit Kalkstreichputz
Solltest Du eine größere Menge Putz benötigen, schreibe uns einfach eine E-Mail oder über unser Kontaktformular. Was ist Haga Calkosit Kalkstreichputz und wofür wird er verwendet?Haga Calkosit ist ein hochatmungsaktiver, feinkörniger Streichputz als dekorative und schützende Beschichtung für Wände und Decken im Innenbereich, auch für Feuchträume geeignet. Kalkstreichputz kann mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Calkosit KalkstreichputzDer Verbrauch hängt von der Beschaffenheit des Untergrundes, der Verarbeitung, sowie der Auftragsstärke ab. Bei einem Anstrich: ca. 280 bis 350 g/m².In welchen Lieferformen ist Haga Calkosit Streichputz erhältlich?Haga Calkosit Streichputz wird gebrauchsfertig im Eimer à 5 kg, 10 kg und 25 kg geliefert.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Saubere, trockene und ausblühungsfreie, mineralische Untergründe wie kalkzementgebundene Deckputze, Kalksandstein, Porenbeton, Zementsteine, Backsteine, alte Kalkanstriche, alte ungestrichene Verputze, Mauerwerk, Lehmputze, Perlcon-Board, Fermacell, Eternit, Duripanel, Kunststoffputze, Dispersionen usw.. Neue Putze müssen mindestens 10 Tage alt sein.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Alle Untergründe vorstreichen mit Haga Mineralputzgrundierung. Stabile aber stark sandende Untergründe zur Verfestigung vorstreichen mit Haga Silikatvoranstrich.Wie wird Haga Calkosit Streichputz verarbeitet?Der Haga Calkosit® Kalkstreichputz ist nach gründlichem Aufrühren gebrauchsfertig. Bei Bedarf kann noch mit wenig Wasser verdünnt werden. Je nach Untergrund sind 1 bis 2 Anstriche notwendig. Die Verarbeitung erfolgt mit breitem Pinsel, Quast, Deckenbürste, Rolle etc.. Eingetönter Kalkstreichputz darf nicht mit Roller, sondern nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter + 5° C Untergrund- und Verarbeitungstemperatur verarbeiten.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch gründlich mit Wasser waschen.Gibt es wichtige Hinweise?Da es sich beim Haga Calkosit® Kalkstreichputz und der Haga Mineralputzgrundierung um sehr offenporige, diffusionsfähige und absolut nicht sperrende, sondern atmungsaktive Materialien handelt, ist folgendes zu beachten: Durchschlagende Inhaltsstoffe, die aus dem Untergrund durchwandern könnten, z.B. Holzgerbstoffe, Nikotin, Wasserflecken, alte Leimrückstände von abgelösten Tapeten, oder unterschiedlich saugende Untergründe von nur teilweise gespachtelten Gipskarton- und Fermacellplatten, werden zu Fleckenbildung führen. Mit Pigmenten abgetönter Kalkstreichputz wird immer unregelmäßig, fleckig-wolkig auftrocknen. Dies ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Um eine schöne, gleichmäßige Fläche zu erhalten, ist der Putz nach absoluter Trocknung mit Haga Kalkfarbe zu überstreichenGibt es Sicherheitshinweise?Vorsicht! Das Bindemittel Sumpfkalk ist alkalisch und hat im Nasszustand ätzende Wirkung. Haut- und Augenkontakte vermeiden. Auch natürliche Anstrichmittel für Kinder unerreichbar aufbewahren. Nicht ins Erdreich oder Abwasser geben, kleine Restmengen mit dem Hausmüll entsorgen.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.Im Nasszustand: Xi reizend, R37 reizt die Atmungsorgane, R38 reizt die Haut, R41 Gefahr ernster Augenschäden, S2 darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, S25 Berührung mit den Augen vermeiden, S26 bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren, S37 geeignete Schutzhandschuhe tragen, S39 Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Calkosit Kalkstreichputz ist Im Originalgebinde kühl, vor Frost geschützt gelagert und dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 10 Kilogramm (von 3,75 €* / 1 Kilogramm)

37,50 € - 149,45 €*

Auro Ecolith Innen Nr. 341
Auro Ecolith ist für innen (Nr. 341) und außen (Nr. 343) erhältlich.Alle 130 Farbtöne gibt es unter Ecolith Colours for Life.Was ist Auro Ecolith Innen Nr. 341 und wofür wird es verwendet?Auro Ecolith Innen Nr. 341 ist ein besonders abriebfeste Kalkfarbe mit Graphen-Technologie für den Innenbereich mit mattem, weißem und mineralischem Finish und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Dispersions-, Mineral-, Kalkfarben, sowie Lehm, Raufaser, Gipsfaser, Gipskarton und renovierfähigen Altanstrichen verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Ecolith Innen Nr. 341?Auro Ecolith Innen Nr. 341 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose, Graphen.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Ecolith Innen Nr. 341?Auro Ecolith Innen Nr. 341 ist weiß. Für farbige Gestaltung gibt es Auro Ecolith Colours for Life innen Nr. 584 in 130 Farbtönen.Wie lässt sich Auro Ecolith Innen Nr. 341 auftragen?Auro Ecolith Innen Nr. 341 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Ecolith Innen Nr. 341 zum Trocknen?Bei 20 °C/65% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 4 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Ecolith Innen Nr. 341 verdünnt werden?Auro Ecolith Innen Nr. 341 ist nicht verarbeitungsfertig eingestellt, deshalb vor Verarbeitung unbedingt mit ca. 10 % Wasser verdünnen.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Ecolith Innen Nr. 341?Der Verbrauch von Auro Ecolith Innen Nr. 341 beträgt ca. 0,06 bis 0,1 l/m² je Anstrich (1 l reicht bis zu ca. 16 m²) auf glattem, schwach saugendem Untergrund. Verbrauch ist abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Ecolith Innen Nr. 341 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser ggf. unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und ggf. sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Ecolith Innen Nr. 341 zu beachten?Auro Ecolith Innen Nr. 341 lässt sich bei 18 °C in original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderandsäubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Ecolith Innen Nr. 341 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Ecolith Innen Nr. 341?Auro Ecolith Innen Nr. 341 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; schimmelwidrig durch Alkalität des Kalks; hoch diffusionsoffen; sd-Wert Klasse 1, nicht brennbar; Nassabriebsklasse 1 nach EN 13300; hohe Deckkraft; Weißgrad über 98%; frei von VOC- und Formaldehyd-Emissionen; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; enthält keine organischen Bindemittel, rein mineralisch; natürlich matte Oberfläche mit hochwertigem Kalk und Graphen; Cradle to Cradle Gold zertifiziert.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Ecolith Innen Nr. 341 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Auftrag im Rollverfahren abschließend, ohne Material aufzunehmen, von oben nach unten gleichmäßig abziehen. Beim Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen können sich scheckige Oberflächen ergeben. Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung sowie Feuchtigkeitseinflüsse und während der Trocknung Schmutzeintrag vermeiden. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für ein Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung mischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Ecolith Innen Nr. 341 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipsfaser, Gipskarton, Raufaser, Mineral-, Kalkfarben, renovierfähige Altanstriche, auch auf Kunststoffdispersionsbasis. Auro Ecolith Innen Nr. 341 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Kunststoffe bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, lackähnlichen Beschichtungen, Latexfarbe und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstrichen, Öl,-und Naturharzfarben.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Ecolith Innen Nr. 341 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, fest, trag-, haftfähig, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nichtmehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, ölhaltige Untergründe. Sinterschichten entfernen, Trennmittelabwaschen, z.B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 bzw. Auro Profi-Kalkspachtel Nr. 342 ausgleichen und Spachtelgrate abschleifen. Altemineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskarton, mit Auro Wandspachtel Nr. 329, Auro Universalspachtel 339 o. ä. bearbeitete Flächen und stark saugende Untergründe mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Nicht saugfähige Untergründe und renovierfähige Altanstriche anschleifen und ggf. zum Strukturausgleich mit Auro Profi-Kalkfeinputz Nr. 345 vorbereiten.Wie erfolgt die Endbehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrundes erfolgen 1-2 Anstriche mit 10 % Wasser verdünntem Produkt. Auf sehr stark kontrastierenden Untergründen kann ein dritter Anstrich ausgeführt werden. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 4 Stunden Trocknungszeit bei 20°C und 50-75 % rel. Luftfeuchte einhalten. Abklebearbeiten frühestens nach 3 Tagen Trocknung. Ecolith Produkte gut ausstreichen, sehr dünnschichtig verarbeiten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Ecolith Innen Nr. 341 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung C/Ätzend.Stark alkalisch, pH-Wert > 12.

Inhalt: 1 Liter

39,90 € - 199,00 €*

Tipp
Auro Kalkfarbe Nr. 326
Was ist Auro Kalkfarbe Nr. 326 und wofür wird es verwendet?Auro Kalkfarbe Nr. 326 ist ein titandioxid- und emissionsfreie Innen-Wandfarbe auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Mineralfarben, Lehm, Raufaser, Gipskarton. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Kalkfarbe Nr. 326?Auro Kalkfarbe Nr. 326 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Kalkfarbe Nr. 326?Auro Kalkfarbe Nr. 326 ist weiß.Lässt sich Auro Kalkfarbe Nr. 326 abtönen?Auro Kalkfarbe Nr. 326 ist für innen mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350 abtönbar.Wie lässt sich Auro Kalkfarbe Nr. 326 auftragen?Auro Kalkfarbe Nr. 326 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Kalkfarbe Nr. 326 zum Trocknen?Bei 20 °C/50% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert, hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird erst nach Wochen erreicht.Kann/muss Auro Kalkfarbe Nr. 326 verdünnt werden?Auro Kalkfarbe Nr. 326 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Kalkfarbe Nr. 326?Der Verbrauch von Auro Kalkfarbe Nr. 326 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 10 m²), auf ebenem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Kalkfarbe Nr. 326 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Kalkfarbe Nr. 326 zu beachten?Auro Kalkfarbe Nr. 326 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Kalkfarbe Nr. 326 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Kalkfarbe Nr. 326?Auro Kalkfarbe Nr. 326 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; titandioxidfrei; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; mehrfach überstreichbarer, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Kalkfarbe Nr. 326 zu beachten?Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Bei Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen ergeben sich scheckige Oberflächen. Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Zur ausreichenden Carbonatisierung rasches Austrocknen, z. B. durch Durchzug, Trocknungsgeräte vermeiden. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Kalkfarbe Nr. 326 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben. Auro Kalkfarbe Nr. 326 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Naturharzdispersionsfarben, Kunststoffen bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, kunststoffhaltigen Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzenden oder lackähnlichen Beschichtungen und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstrichen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Kalkfarbe Nr. 326 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, gering saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 20 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln. Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrundes erfolgen ca. 1-3 Anstriche mit max. 10% mit Wasser verdünntem Produkt.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Kalkfarbe Nr. 326 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid. Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12. R38/H315 Verursacht Hautreizungen. H319 Verursacht schwere Augenreizungen. S1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren. S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen. S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhand-schuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen. S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 10 Liter (4,49 €* / 1 Liter)

44,90 €*

Auro Frischeweiß Nr. 328
Was ist Auro Frischeweiß Nr. 328 und wofür wird es verwendet?Auro Frischeweiß Nr. 328 ist eine emissionsfreie Innen-Wandfarbe mit photokatalytischem Effekt auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Mineral-, Kalkfarben, sowie auf Lehm, Raufaser, Gipsfaser, Gipskarton und renovierfähigen Altanstrichen. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Frischeweiß Nr. 328?Auro Frischeweiß Nr. 328 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Cellulose.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Frischeweiß Nr. 328?Auro Frischeweiß Nr. 328 ist weiß.Lässt sich Auro Frischeweiß Nr. 328 abtönen?Auro Frischeweiß Nr. 328 ist abtönbar mit Auro Kalk-Buntfarbe Nr. 350.Wie lässt sich Auro Frischeweiß Nr. 328 auftragen?Auro Frischeweiß Nr. 328 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Frischeweiß Nr. 328 zum Trocknen?Bei 20 °C/50% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert, hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird erst nach Wochen erreicht.Kann/muss Auro Frischeweiß Nr. 328 verdünnt werden?Auro Frischeweiß Nr. 328 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit Wasser ggf. bis max. 10 % verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Frischeweiß Nr. 328?Der Verbrauch von Auro Frischeweiß Nr. 328 beträgt ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf ebenem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Frischeweiß Nr. 328 gereinigt werden?Die Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Frischeweiß Nr. 328 zu beachten?Auro Frischeweiß Nr. 328 lässt sich für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Frischeweiß Nr. 328 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Frischeweiß Nr. 328?Auro Frischeweiß Nr. 328 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; hoch diffusionsoffen (sd-Wert <0,05 m); reduziert organische Verbindungen; angenehmes Raumklima; rein mineralisch; schimmelhemmend; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; mehrfach überstreichbarer, matter Anstrich mit kalktypischem Charakter.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Frischeweiß Nr. 328 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Fresko-, Frischmalerei, kann auf dem frischen Putz gearbeitet werden. Kalkfarben bevorzugt mit Streichbürste im Kreuzgang auftragen. Beim Rollen zum Schluss nur in eine Richtung arbeiten. Bei Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen ergeben sich scheckige Oberflächen. Während Verarbeitung und Trocknung vermeiden: Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Verschmutzung. Zur ausreichenden Carbonatisierung rasches Austrocknen, z. B. durch Durchzug, Trocknungsgeräte vermeiden. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen und Kreidung sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung zusammenmischen. Empfohlen wird regelmäßiges Stoßlüften, um die photokatalytische Wirkung anzuregen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Frischeweiß Nr. 328 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind für innen mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben, renovierfähige Altanstriche. Auro Frischeweiß Nr. 328 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Naturharzdispersionsfarben, Kunststoffe bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, kunststoffhaltige Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzende oder lackähnliche Beschichtungen und schlecht haftende, nicht tragfähige Altanstriche.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Frischeweiß Nr. 328 erforderlich?Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, gering saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, öl-, kunststoffhaltige Untergründe. Sinterschichten abschleifen, Trennmittel abwaschen, z. B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Löcher, Risse etc. mit einem dem Baustoff entsprechenden Material ausgleichen. Putze reinigen und ggf. 1-2 Tage vor dem Anstrich leicht annässen. Alte mineralische Anstriche trocken abbürsten oder nass reinigen. Festsitzende Altanstriche abkehren, absaugen, gut reinigen. Verschmutzungen abwaschen, leicht anrauen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Offene Tapetennähte gut nachkleben, Kleberreste entfernen, erst nach Trocknung überarbeiten. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Untergründe wie z.B. Kalksandstein, Gipskartonplatten, mit Auro Wandspachtel Nr. 329 o. ä. bearbeitete Flächen, kontrastreiche Untergründe mit verdünntem Produkt (bis max. 10 % Wasser) oder mit Auro Tiefengrund Nr. 301 vorbehandeln.Wie erfolgt die Folgebehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrundes erfolgen ca. 1-3 Anstriche mit max. 10% mit Wasser verdünntem Produkt.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Frischeweiß Nr. 328 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung Xi/Reizend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12.R38/H315 Verursacht Hautreizungen.H319 Verursacht schwere Augenreizungen.S1/2 Unterverschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arztkonsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen.S36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Mit dem Produkt verschmutzte Kleidung wechseln. Handschuhe ggf. auch innen reinigen.S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen und Verpackung, Etikett oder Datenblatt vorzeigen. Bei Spritzverarbeitung Aerosol nicht einatmen.

Inhalt: 5 Liter (von 10,58 €* / 1 Liter)

52,90 € - 89,90 €*

Hessler HP 9100 Sumpfkalkfarbe
Was ist Hessler HP 9100 und aus welchen Inhaltsstoffen setzt sie sich zusammen?Hessler HP 9100 ist eine streichfähig eingestellte Sumpfkalkfarbe. Die Kalkfarbe besteht aus Sumpfkalk, Silikaten, Cellulose und Leinöl.Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Hessler HP 9100?Hessler HP 9100 wird als Wandfarbe im Innenbereich eingesetzt. HP 9100 reguliert das Raumklima (feuchtigkeitsregulierend), ist hoch dampfdiffusionsoffen (atmungsaktiv), unbrennbar (Brandschutzklasse A1), für Allergiker geeignet, stark desinfizierend, lichtecht, antistatisch und schimmelpilzwidrig. HP 9100 ist baubiologisch unbedenklich, leicht verarbeitbar, hat einen spannungsarmen Carbonisierungsververlauf und führt zu festen, nicht kreidenden Oberflächen. Mit der Zugabe von kalkechtem Pigment lassen sich viele natürliche Farbtöne erzielen.Was gibt es beim Untergrund zu beachten?Geeignet sind mineralische Untergründe, wie z.B. Kalk-/Kalk-Zement- /Lehmputze, Ziegel etc. sowie Gipskarton und Gipsfaserplatten. Als Grundierung wird Hessler Silikatgrund oder Hessler Biogrund empfohlen. Nur fugenverspachtelte Trockenbauplatten sollten aufgrund der Saugfähigkeitsunterschiede zunächst grundiert und anschließend mit Hessler Glätteputz HP 910, ca 1,5mm, überzogen werden. Der Untergrund muss trocken, saugfähig, staubfrei, tragfähig und frei von allen Verunreinigungen aller Art sein. Stark saugende Untergründe sind vorzunässen. Zu glatte Untergründe sollten leicht aufgeraut werden. Sandende Untergründe müssen entfernt oder verfestigt werden. Der Untergrund ist gemäß DIN 18350 zu prüfen und vorzubereiten. Die Tragfähigkeit von Altbeschichtungen ist durch eine Abrissprüfung/Haftzugprüfung zu testen.Wie wird Hessler HP 9100 verarbeitet?Den Eimerinhalt zur Erreichung der richtigen streichfähigen Konsistenz mit einem geeigneten Mischwerkzeug langsam aufmischen. Der Auftrag erfolgt mit Bürste oder Rolle. Eingefärbte HP 9100 nur mit der Bürste verarbeiten.Wie ergiebig ist Hessler HP 9100?Ca. 150-250 g/m² pro Anstrich je nach Struktur und Saugfähigkeit des Untergrundes. Genaue Verbrauchswerte lassen sich mit einer Musterfläche am jeweiligen Objekt erstellen. In der Regel genügen 2 Anstriche (z.B. auf HP90).Gibt es besondere Hinweise?Nicht bei Luft- und Objekttemperaturen unter +10°C und Luftfeuchtigkeitswerten unter 40 % verarbeiten. Während der Karbonisierung vor zu hohen Temperaturen (z.B. künstliche Beheizung, künstliche Luftentfeuchtung, direkte Sonneneinstrahlung) und zu schnellem Feuchtigkeitsentzug schützen. Nicht auf dauerfeuchte- oder salz-belasteten Untergründen verwenden. Bei der Aushärtung für ausreichende Belüftung (z.B. wiederholtes kurzzeitiges Stoßlüften) sorgen. HP 9100 karbonisiert nur bei ausreichender Frischluftzufuhr (CO2 -Zutritt) und nicht zu niedriger Temperatur.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Unmittelbar nach Gebrauch können die Werkzeuge mit Wasser gereinigt werden. In welchen Lieferformen ist in Hessler HP 9100 erhältlich?Hessler HP 9100 ist in Eimern zu 12,5kg netto erhältlich.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?HP 9100 ist im ungeöffneten Originalgebinde bei Temperaturen von +5°C bis +25°C und ohne direkte Sonneneinstrahlung unbegrenzt lagerfähig. Die Angaben der Lagerfähigkeit beziehen sich auf das Herstelldatum und gelten nur bei ordnungsgemäßer Lagerung und Transport. Frost zerstört die feinen Submikropartikel der Sumpfkalkfarbe.Gibt es Sicherheitshinweise?HP 9100 enthält Calciumhydroxid und reagiert deshalb mit Wasser stark alkalisch (pH-Wert 11,5-13). Aufgrund der starken Alkalität Haut und Augen schützen. Bei Berührung gründlich mit Wasser spülen. Geeignete Schutzbrille/Handschuhe und Kleidung tragen. Das Produkt darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H335 Kann die Atemwege reizen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H315 Verursacht Hautreizungen. 

Inhalt: 12.5 Kilogramm (5,91 €* / 1 Kilogramm)

73,90 €*

Auro Ecolith Außen Nr. 343
Auro Ecolith ist für innen (Nr. 341) und außen (Nr. 343) erhältlich.Alle 130 Farbtöne gibt es unter Ecolith Colours for Life.Was ist Auro Ecolith Außen Nr. 343 und wofür wird es verwendet?Auro Ecolith Außen Nr. 343 ist ein besonders abriebfeste Kalkfarbe mit Graphen-Technologie für den Außen- u. Innenbereich und kann für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Lehm, renovierfähigen Dispersions-, Mineral- und Kalkfarben, ideal zur Gestaltung von Fassaden mit einer matten, weißen und mineralischen Oberfläche, als Sanierungs- und Neuanstrich verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Ecolith Außen Nr. 343?Auro Ecolith Außen Nr. 343 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, mineralische Füllstoffe, Silikate, Cellulose, Graphen.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Ecolith Außen Nr. 343?Auro Ecolith Außen Nr. 343 ist weiß. Für farbige Gestaltung gibt es Auro Ecolith Colours for Life Außen Nr. 594 in 130 Farbtönen.Wie lässt sich Auro Ecolith Außen Nr. 343 auftragen?Auro Ecolith Außen Nr. 343 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Ecolith Außen Nr. 343 zum Trocknen?Bei 20 °C/65% rel. Luftfeuchtigkeit überarbeitbar nach ca. 4 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert die Trocknung. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird nach mehreren Wochen erreicht.Kann/muss Auro Ecolith Außen Nr. 343 verdünnt werden?Auro Ecolith Außen Nr. 343 ist nicht verarbeitungsfertig eingestellt, deshalb vor Verarbeitung unbedingt mit ca. 10 % Wasser verdünnen.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Ecolith Außen Nr. 343?Der Verbrauch von Auro Ecolith Außen Nr. 343 beträgt ca. 0,06-0,1 l/m² je Anstrich (1 l reicht bis zu ca. 16 m²) auf glattem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Ecolith Außen Nr. 343 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser ggf. unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen. Farbspritzer und Überstreichungen vermeiden und ggf. sofort entfernen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Ecolith Außen Nr. 343 zu beachten?Auro Ecolith Außen Nr. 343 lässt sich bei 18 °C in original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss kühl, trocken, frostfrei, für Kinder unerreichbar, dicht verschlossen im Originalgebinde gelagert werden. Vor Verschließen Deckel und Gebinderand säubern, Farbanhaftungen entfernen.Wo kann man Auro Ecolith Außen Nr. 343 ordnungsgemäß entsorgen?Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde recyceln. Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, wässrige Suspension, nach entsprechenden Regelungen entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Ecolith Außen Nr. 343?Auro Ecolith Außen Nr. 343 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; schimmelwidrig durch Alkalität des Kalks; hoch diffusionsoffen sd-Wert Klasse 1, nicht brennbar; Nassabriebsklasse 1 nach EN 13300; hohe Deckkraft; Weißgrad über 98%; frei von VOC- und Formaldehyd- Emissionen; im Nasszustand lasierend; deckfähig nach Trocknung; enthält keine organischen Bindemittel; rein mineralisch; geeignet zur Remineralisierung von Fassaden mit kunststoffhaltigen Anstrichen; natürlich matte Oberfläche mit hochwertigem Kalk und Graphen; Cradle to Cradle zertifiziert GOLD; nicht speziell gegen Schimmel- und Pilzbefall ausgerüstet.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Ecolith Außen Nr. 343 zu beachten?Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 8 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 18-25 °C, 50-75 % rel. Luftfeuchte. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren. Nicht mit anderen als den angegebenen Produkten mischen. Neuputze mind. 4 Wochen aushärten lassen. Bei Auftrag im Rollverfahren abschließend, ohne Material aufzunehmen, von oben nach unten gleichmäßig abziehen. Beim Überarbeiten schon angetrockneter Flächen oder bei Ausbesserungen können sich scheckige Oberflächen ergeben. Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung sowie Feuchtigkeitseinflüsse und während der Trocknung Schmutzeintrag vermeiden. Wolkige Oberflächen, Fleckenbildungen, Ausblühungen sind produkttypische Eigenschaften. Unterschiedliche Chargen für ein Objekt bzw. für eine Fläche daher vor Verarbeitung mischen. Verfärbungen im Anstrich oder Haftungsprobleme können durch vielfältige Untergrundeinflüsse auftreten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen und ggf. durch Probeanstriche zu testen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Ecolith Außen Nr. 343 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Mineral-, Kalkfarben, renovierfähige Altanstriche, auch aufKunststoffdispersionsbasis. Auro Ecolith Außen Nr. 343 eignet sich nicht zur Anwendung auf Holz, Kunststoffe bzw. kunststoffähnlichen Oberflächen, lackähnlichen Beschichtungen und schlecht haftenden, nicht tragfähigen Altanstrichen, Öl,-und Naturharzfarben.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Ecolith Außen Nr. 343 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, fest, trag-, haftfähig, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vollständig zu entfernen sind lose sitzende Teile, Staub, Verschmutzungen, ölhaltige Untergründe. Sinterschichten entfernen, Trennmittel abwaschen, z.B. mit Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. Mehlende bzw. wischende Flächen trocken abbürsten oder abwaschen. Algen, Pilzen, Flechten und/oder andere Verunreinigungen mit spezifischen Produkten entfernen. Schlecht haftende, abblätternde Altanstriche restlos entfernen. Untergrundschäden artgleich ausbessern. Strukturrisse, Feuchtigkeitsprobleme durch Kapillarwirkung oder Kondensation sind vor Anstrich zu beseitigen. Nicht zu behandelnde Flächen (insbesondere Glas, Keramik, Holz, Metall) und Umgebung durch entsprechende Maßnahmenschützen, sorgfältig abdecken.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Nicht saugfähige Untergründe wie z.B. renovierfähige Altanstriche, alte Kunststoffdispersionsfarben, dichte Spachtelmassen: Die Oberfläche reinigen und anschleifen. Saugfähige Untergründe z.B. Beton, Ziegel, Putz, etc.: mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Farbkontraste, wie Putzreparaturen oder Reste von Altanstrichen, mit Auro Haftgrund Nr. 506 grundieren, wenn die für Kalkfarbentypische, temporäre, Transparenz bei direkter Beregnung ausgeglichen werden soll.Wie erfolgt die Endbehandlung?Nach entsprechender Vorbereitung des Untergrunds erfolgen 2 Anstriche mit ca. 10 % Wasser verdünntem Produkt. Ein dritter Anstrich ist möglich und verlängert die Standzeit. Für Renovierungsanstriche, ohne Farbwechsel ist 1 Anstrich möglich. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 4 Stunden Trocknungszeit bei 20°C und 50-75 % rel. Luftfeuchte einhalten. Die behandelte Oberfläche mindestens 4 Tage vor Regen schützen. Abklebearbeiten frühestens nach 3 Tagen Trocknung. Ecolith Produkte gut ausstreichen, auf sehr dünnschichtige Verarbeitung achten.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Ecolith Außen Nr. 343 zu beachten?Enthält Calciumhydroxid.Kennbuchstabe/Gefahrenbezeichnung C/Ätzend. Stark alkalisch, pH-Wert > 12.

Inhalt: 12.5 Liter (von 9,59 €* / 1 Liter)

119,90 € - 269,00 €*