Versandkostenfrei ab 50 Euro** - Angebot: 8% auf Lasuren, Reiniger, Öle für draußen

Auro Haftgrund fein Nr. 505

104,40 €*

Inhalt: 10 Liter (10,44 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Produktnummer: 10462.2
Produktinformationen "Auro Haftgrund fein Nr. 505"

Auro Haftgrund ist in den Varianten 505 fein oder 506 gekörnt erhältlich.


Was ist Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) und wofür wird es verwendet?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) ist ein (Strukturgebende), weiße Universal-Dispersions-Putz-Grundierung mit feiner (<0,05 mm) und grober (<0,2 mm) Körnung für innen und außen und kann als Haftbrücke auf schwierigen Untergründen für gestaltende Anstriche und Putze, als Voranstrich für alle Auro Wand- und Kalkfarben und alle Auro Putze verwendet werden.


Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt)?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Füllstoffe, Titandioxid, Replebin, Silikate, Kaliwasserglas, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside.


Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt)?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) ist weiß.


Lässt sich Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) abtönen?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) ist abtönbar für innen Pastelltöne mit max. 10 % Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330.


Wie lässt sich Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) auftragen?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) kann gestrichen oder gerollt werden.


Wie lange braucht Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) zum Trocknen?

Bei 20 °C/ 65 % rel. Luftfeuchtigkeit Oberflächentrocken und überstreichbar nach frühestens 4-6 Stunden. Durchgetrocknet und belastbar nach 48 Stunden. Während der Trocknung starke Belastung (z. B. Feuchte-, Schmutzbelastung) vermeiden. Bei erhöhter Luftfeuchte und/oder niedrigerer Temperatur erhöht sich die Trockenzeit. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe, daher während der Trocknung gut querlüften und auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.


Kann/muss Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) verdünnt werden?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 5 % Wasser verdünnbar.


Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt)?

Der Verbrauch von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) beträgt 115 bis 185 g/m² bzw. 84 bis 125 ml/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund und dessen Saugfähigkeit, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.


Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) gereinigt werden?

Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser, ggf. unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen.


Was gibt es bei der Lagerung von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) zu beachten?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) lässt sich bei 18 °C im original verschlossenem Gebinde für 12 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.


Wo kann man Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) ordnungsgemäß entsorgen?

Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.


Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt)?

Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) hat unter anderem folgende Eigenschaften: Offenporig (sd-Wert: 0,01); haftet auf allen Wandflächen; leichte Verarbeitbarkeit; bei nicht einheitlichen Untergründen(Spachtelstellen, Saugfähigkeit, Glätte) kann der Voranstrich mit Auro Haftgrund ggf. leicht fleckig oder wolkig erscheinen(z. B. bei ungleichmäßig gespachtelten Flächen oder Gipskartonplatten), hierbei handelt es sich um keinen Fehler, sondern eine rein visuelle Erscheinung; bei deckenden Folgeanstrichen den Haftgrund nach Angabe austrocknen lassen und anschließend mit Auro Wandfarbe, Putz- oder Kalkfarbe überstreichen; zu Beachten bei der Außenanwendung: nicht fungizid und algizid.


Was ist bei der Verarbeitung von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) zu beachten?

Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung und Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 35 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch und während der Verarbeitung immer wieder gründlich aufrühren, da die Grundierung, besonders bei Verdünnung, zum Absetzen neigt. Nicht zu streichende Oberflächen und Umgebung vor Produktspritzern schützen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 entfernen. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.


Auf welchen Untergründen kann Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) angewandt werden?

Geeignete Untergründe sind mineralische Untergründe, Putz, Lehm, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Ausbauplatten, Gipskartonplatten, Zementfaserplatten, Feuchtraumplatten, Raufaser, Vinyltapeten, Glasfasergewebe, benetzungsfähige und tragfähige Altbeschichtungen, innen mit positivem Vorversuch auf Latexfarben und Lacken.


Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) erforderlich?

Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein und dauerhaft tragfähig sein.


Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?

Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern. Mehlende, sandende Oberflächen durch Abbürsten beseitigen und ggf. mit Auro Tiefengrund Nr. 301 verfestigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 spachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.


Wie erfolgt die Grundbehandlung?

Untergründe innen 1x und außen 2x mit Auro Haftgrund Nr. 505/506 grundieren. Sehr stark saugende Untergründe sollten zwei Mal grundiert werden. Wegen ggf. durchschlagender Inhaltsstoffe, z. B. auf Holzfaserplatten, unbedingt Vorversuche durchführen. Für eine spätere, farbige Gestaltung empfiehlt es sich, bereits die Grundierung mit max. 10 % Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 abzutönen.


Wie erfolgt die Endbehandlung?

Die mit Auro Haftgrund Nr. 505/506 vorbereiteten Wände können mit allen Auro Wand-, Kalkfarben und Putzen überarbeitet werden.


Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Haftgrund 505 (fein)/506 (gekörnt) zu beachten?

Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontaktabwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen. Das Produkt ist nicht als reizend eingestuft und besitzt keine besonderen R- und S-Sätze. pH-Wert leicht basisch.




Anwendungsbereich: Außenbereich, Innenbereich
Gebindegröße: 10 Liter
Gegenstand: Wand
Produkttyp: Grundierung
Untergrund: universell

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Farbtöne zum selber mischen

EcoEzee Recycling Farbeimer
Wiederverwendbarer Farbeimer aus recycelter Pappe, robust und zu 100% wasserfest, passend zur Recycling FarbwanneVerwendung: Der Eimer muss nach Gebrauch nicht ausgewaschen oder weggeworfen werden. Farbreste können einfach mit einem Papiertuch ausgewischt werden. Nach dem Trocknen kann der Eimer wieder verwendet werden, getrocknete Farbreste blättern nicht ab wie bei Kunststoff-Eimern. Gewicht:100g und damit leicht handhabbar Abmessungen: Fassungsvermögen: 2 Liter Innen-Durchmesser: 17 cm Außen-Durchmesser: 22 cm Höhe: 15 cm Nachhaltigkeit: Der Farbeimer besteht aus 100% recyceltem Karton und Papier. Nach dem Pressen wird die Wanne wann immer möglich mit Sonnenwärme getrocknet. Bei der Herstellung genutztes Wasser wird gefiltert und wiederverwendet. Als Hydrophobierungsmittel wird Alkyl Ketene Dimer (AKD) verwendet. AKD ist ein nahezu ungiftiges Additiv ohne schädliche Bestandteile.

Inhalt: 1 Stück

2,65 €*

EcoEzee Recycling Farbwanne
Farbwanne aus recycelter Pappe, robust und zu 100% wasserfest, passend zum Recycling FarbeimerAnwendung:Die Wanne muss nach Gebrauch nicht ausgewaschen oder weggeworfen werden. Farbreste können einfach mit einem Papiertuch ausgewischt werden. Nach dem Trocknen kann die Farbwanne wieder verwendet werden.Gewicht:200g und damit leicht handhabbar Abmessungen: Länge: 38cm Breite: 28cm Höhe: 6,5cm Nachhaltigkeit: Die Farbwanne besteht aus 100% recyceltem Karton und Papier. Nach dem Pressen wird die Wanne wann immer möglich mit Sonnenwärme getrocknet. Bei der Herstellung genutztes Wasser wird gefiltert und wiederverwendet. Als Hydrophobierungsmittel wird Alkyl Ketene Dimer (AKD) verwendet. AKD ist ein nahezu ungiftiges Additiv ohne schädliche Bestandteile.

Inhalt: 1 Stück

2,90 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Chromoxid-Grün
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 3,96 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Umbra gebrannt
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 19,80 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Pflanzenseife Nr. 411
Was ist Auro Pflanzenseife Nr. 411 und wofür wird es verwendet?Auro Pflanzenseife Nr. 411 ist ein universelles Reinigungsmittel bei leichter bis mittlerer Verschmutzung für alle Oberflächen mit leicht pflegender Wirkung. Geeignet für Keramik, Steingut, unglasierte Fliesen, Kunststoffe, Edelstahl, nicht für beschichtete Ober-flächen. Außerdem zum Auswaschen von Werkzeugen (Pinsel, Rollen etc.). Angenehmer Duft, alkalisch, wirkt leicht rückfettend. Ph-Wert: ca. 9,5.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Pflanzenseife Nr. 411?Auro Pflanzenseife Nr. 411 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Alkohol, Citrat, Weinessig, Eucalyptusöl, als Kaliseife.Gibt es für Auro Pflanzenseife Nr. 411 Dosierungsempfehlungen?Zum Wischen: 10-20 ml Pflanzenseife auf 10 l Wasser (maximal 0,2%). Zur regelmäßigen Reinigung und Pflege nur feucht wischen. Zum Reinigen von Werkzeugen: Werkzeuge ausstreichen oder ausrollen. Pflanzenseife ggf. je nach Verschmutzung unverdünntlängere Zeit einwirken lassen. Anschließend gründlich mit Wasser spülen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen unverdünntverwenden. Unbedingt Vorversuche durchführen, um eine Schädigung der Oberfläche auszuschließen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Auro Pflanzenseife Nr. 411 lässt sich für ca. 24 Monate lagern.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Vor Gebrauch schütteln. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wofür eignet sich Auro Pflanzenseife Nr. 411 nicht? Auro Pflanzenseife Nr. 411 eignet sich nicht zur Anwendung auf beschichteten Oberflächen. ph-Wert: ca. 9,5. Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Augenkontakt vermeiden. Nur im Originalgebinde verwenden.

Inhalt: 1 Liter

9,90 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Ocker-Gelb
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 19,80 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Ultramarin-Blau
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.25 Liter (von 39,60 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Eisenoxid-Braun
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 19,80 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Englisch-Rot
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.5 Liter (von 19,80 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 - Persisch-Rot
Was ist Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 und wofür wird es verwendet?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist ein farbige, deckende Vollton- und Abtönfarbe und kann zur Abtönung von Auro Wandfarbe 321 und 524 sowie für Roll- und Streichputze,  Auro Haftgrund 505 und 506 und als Vollton-Wandfarbe für Innenanstriche. verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin, Cellulose, Silikate, Kaliwasserglas, Raps-, Rizinusöl-Tenside.Farbtöne Eisenoxid-Braun  und Umbra gebrannt: Wasser, mineralische Pigmente, Replebin®, Cellulose, Raps-, Rizinusöl-Tenside, Salmiakgeist, Benzisothiazolinon, MethylisothiazolinonWelche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist lieferbar inUltramarin-BlauErd-SchwarzOcker-GelbPersisch-Rot Englisch-RotChromoxid-GrünEisenoxid-BraunUmbra-gebranntBitte beachten: Streichen Sie die Farbtöne ultramarin-blau (330-50) oder englisch-rot (330-32) in der neuen konservierungsmittelfreien Qualität als Volltonfarbe, sind aufgrund einer geringeren Viskosität zwei bis drei Anstriche zur vollständigen Deckung nötig, bei allen anderen Farbtönen kann ein Anstrich genügen.Wie lässt sich Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 auftragen?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 kann gestrichen, gerollt oder airless gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zum Trocknen?Bei 20°C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit überstreichbar nach ca. 4-6 Stunden und trocken nach ca. 48 Stunden. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten. Die Trocknung erfolgt durch Wasserabgabe mit produkttypischem Geruch.Kann/muss Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 verdünnt werden?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 10 % Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Der Verbrauch von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 beträgt 0,10 bis 0,14 l/m² pro Anstrich und ist abhängig vom Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 gereinigt werden?Sofort nach Gebrauch Produktreste zuerst gut ausstreichen oder abstreifen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Pflanzenseife Nr. 411 auswaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 lässt sich bei 18°C im Original verschlossenem Gebinde für 24 Monate lagern und muss für Kinder unerreichbar, kühl, frostfrei, trocken und verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach europäischer Abfallcode 080120, Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Restmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330?Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; geringe Tropf- und Spritzneigung; Bindemittel REPLEBIN unabhängig emissionsgeprüft; Produkt ist AgBB konform; offenporig (sd-Wert < 0,1 m); waschbeständig Klasse 3 nach DIN EN 13300, abhängig von Abmischung Verbrauch, Untergrund, Auftragsverfahren.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Den Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Während der Verarbeitung, Trocknung direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag vermeiden. Produkte mit verschiedenen Chargen vor Verarbeitung zusammenmischen, um Unterschiede auszugleichen. Flecken und Spritzer sofort mit Wasser ggf. mit Zusatz von Auro Nr. 411 Pflanzenseife entfernen. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 40-65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Neuputze und Kalksandsteinmauerwerk mind. 6 Wochen unbehandelt lassen; ggf. neutralisieren, vorbehandeln. Leicht wolkige, streifige Oberflächen können je nach Objektbedingungen entstehen (z. B. große Flächen mit starkem Lichteinfall), deshalb möglichst Ansätze vermeiden, zügig nass in nass arbeiten. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Tapeten, Putz, Beton, Kalksandstein, Mauerwerk, Lehm, Gipskartonplatten, benetzungsfähige Altbeschichtungen (Dispersions-, Kalk-, Silikatfarben). Auf Glasfasergeweben, Textil-, Vinyl-, Strukturtapeten vor Anwendung Probeanstriche durchführen, um Eignung zu prüfen.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 erforderlich?Der Untergrund muss trocken, sauber, fest, chemisch neutral bis mäßig alkalisch, öl-, fettfrei, benetzungs-, haftfähig, ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Lose sitzende Teile abkehren, entfernen oder ausbessern, mehlende, sandende Substanzen durch Abbürsten beseitigen. Sinterhaut durch Abschleifen, Trennmittel durch Abwaschen entfernen. Fehlstellen, Löcher, Risse ggf. mit Auro Wandspachtel Nr. 329 beispachteln und Spachtelgrate abschleifen. Offene Tapetennähte nachkleben, Kleisterreste entfernen. Schlecht haftende, nicht haftfähige, nicht benetzungsfähige oder ungeeignete Altanstriche restlos entfernen.Wie erfolgt die Abmischung der Grundprodukte?Mit kleinen Mengen Vorversuche zur Ermittlung der geeigneten Mischungsverhältnisse durchführen. Die Auro Farbkarten sind nur Farbbeispiele. Eine Gewährleistung für die Farbtongleichheit wird ausgeschlossen. Zur genauen Farbtonbeurteilung einen Probeaufstrich durchführen und trocknen lassen. Vollton- und Abtönfarbe nach und nach dem Grundprodukt unter kräftigem Rühren zugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Welche Zusatzmenge wird empfohlen?Vollton- und Abtönfarbe ist mit Auro Dispersions-Wandfarben in jedem Verhältnis mischbar. Bei Abtönung können sich die produktspezifischen Eigenschaften des abzutönenden Produktes ändern, wie z. B. bei Nr. 307, 308, 311, 524.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Intakte, gleichmäßig, schwach saugende Untergründe mit dem Produkt mit max. 10 % Wasser verdünnt grundieren. Stark oder ungleich saugfähige Untergründe und gipshaltige Untergründe unbedingt 1-2 x mit Auro Tiefengrund Nr. 301 grundieren. Schwierige, nicht saugfähige, glatte Untergründe mit Auro Haftgrund Nr. 505 grundieren.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Produkt ist verarbeitungsfertig. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Arbeitsweise kann mit max. 10 % Wasser verdünnt werden. Für eine farbige Gestaltung z. B. Auro Wandfarben 321, 524, 505 oder Putze 307, 308, 311 mit Vollton- und Abtönfarbe Nr.330 abtönen. Es empfehlen sich repräsentative Vorversuche, um Farbtöne und Raumwirkung zu testen.Wie erfolgt die Endbehandlung?Ggf. nochmals beschichten. Die Schlussbehandlung entfällt, wenn das gewünschte Anstrichergebnis bereits erreicht ist.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Vollton- und Abtönfarbe Nr. 330 zu beachten?Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Hautkontakt abwaschen, bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen.

Inhalt: 0.25 Liter (von 39,60 €* / 1 Liter)

9,90 € - 52,15 €*

HAGA Vollton- und Abtönfarbe

Inhalt: 0.75 Liter (von 27,77 €* / 1 Liter)

20,83 € - 39,75 €*