Newsletter abonnieren und 5 % Gutschein erhalten!

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972

38,90 €*
Inhalt: 0.75 Liter (51,87 €* / 1 Liter)
Produktnummer: 10419
Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Eigenschaften


Anwendungsbereich
Innenbereich
Basis
ölbasiert
Eigenschaften
lösemittelfrei, schweiß- und speichelecht, vegan
Farbraum
transparent
Farbton
Transparent, wirkt auf Holz leicht honigtönend
Gegenstand
Boden, Möbel
Produkttyp
Wachs
Themenkategorie
Holzschutz
Untergrund
Holz und Holzwerkstoffe

Produktinformationen


Was ist Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 und wofür wird es verwendet?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 ist ein flüssiger Balsam mit reinem Pflanzenwachs für innen, transparent und kann zur Veredelung und zum Schutz von normal bis stark beanspruchten Holzoberflächen verwendet werden.


Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Leinöl, Rizinenöl, Kolophonium-Glycerinester mit organ. Säuren, Sonnenblumenöl, Carnaubawachs, Trockenstoffe (kobaltfrei), Lärchenharz-Balsam, enthält Orangenöl, Balsamterpentinöl.


Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 ist transparent, wirkt auf Holz leicht honigtönend.


Wie lässt sich Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 auftragen?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 kann gestrichen, gerollt, gespritzt und mit Ballentuch oder maschinell mit Einscheiben-Poliermaschine aufgerieben werden.


Wie lange braucht Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 zum Trocknen?

Bei 20 °C/ 60 % rel. Luftfeuchtigkeit polierbar nach ca. 20-40 Minuten. DIe Endhärte wird erst nach ca. 4 Wochen erreicht. Während dieser Zeit schonend behandeln und keiner Feuchtigkeitsbelastung aussetzen. Hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen, Flüssigkeitskontakt (auch kurzfristig), hoher Verbrauch und mangelnde Luftzufuhr ergeben wesentliche Trocknungsverzögerungen und beeinflussen u.a. die späteren technischen Eigenschaften des Produktes negativ. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme (Oxidation) mit produkttypischem Geruch und Emissionen, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.


Kann/muss Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 verdünnt werden?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 ist verarbeitungsfertig eingestellt und verdünnbar mit Auro Orangenöl Nr. 191


Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972?

Der Verbrauch von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 beträgt ca. 0,02 l/m² pro Anstrich. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.


Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 gereinigt werden?

Die Arbeitsgeräte ausstreichen und sofort sorgfältig mit Auro Verdünnung Nr. 191 reinigen.


Was gibt es bei der Lagerung von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 zu beachten?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Originalgebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.


Wo kann man Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 ordnungsgemäß entsorgen?

Flüssige Reste nach EAK-Code 080111, EAK-Bezeichnung: Farb- und Lackabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.


Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972?

Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Konsequent ökologische Rohstoffauswahl; diffusionsoffen und frei von Holzschutzmitteln; verringert die Verschmutzungsanfälligkeit; sehr gute Langzeitbeständigkeit; speichel- und schweißecht nach DIN 53 160 und EN 71 Teil 3.


Was ist bei der Verarbeitung von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 zu beachten?

Das Produkt mit Ballentuch oder maschinell mit Einscheiben-Poliermaschine aufreiben. Werkzeuge zum Polieren der Wachsoberfläche: Ballentuch, nicht flusender Lappen (Baumwolle/Leinen). Bei Verwendung einer Einscheiben-Poliermaschine: beige/hellbraune und abschließend weiße Pads. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Untergrund vor Produktanwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Die Verarbeitungs- und Trocknungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65 % rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Eine produkttypische (Nach-) Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Der Glanzgrad kann je nach Holzsorte variieren. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.


Auf welchen Untergründen kann Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 angewandt werden?

Geeignete Untergründe sind Holz, Holzwerkstoffe, Kork, unglasierte Tonfliesen und Natursteinfliesen, innen; vorhandene, gut erhaltene geölte, gewachste Oberflächen. Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 eignet sich nicht zur Anwendung auf Kunststoffen, Acrylat-Anstrichen, Linoleum.


Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 erforderlich?

Der Untergrund muss sauber, trocken, öl-, fettfrei, trag-, haftfähig, frei von trennenden, färbenden Substanzen und chemisch neutral sein.


Wie muss der Untergrund bei unbehandelten Holz und Holzwerkstoffen vorbereitet werden?

Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten, sorgfältig entstauben und reinigen. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Pflanzenalkohol Nr. 219 auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen. Tragende und aussteifende Hölzer sind ggf. nach Vorschrift zu behandeln.


Wie muss der Untergrund bei abgenutzten aber weitgehend intakten geölten und/oder gewachsten Oberflächen vorbereitet werden?

Untergrund sorgfältig reinigen mit milder, handwarmer Lösung von Auro Lack- und Lasurreiniger Nr. 435. An- und fein schleifen, gründlich entstauben. Eine Sanierung von Teilflächen ist möglich, Farbdifferenzen können je nach verwendetem Endprodukt und je nach vorliegender Abnutzung auftreten.


Wie muss der Untergrund bei stark abgenutzten schadhaften Oberflächen und vorliegenden schichtbildenden Oberflächen (Lasuren, Lacke, etc.) vorbereitet werden?

Vorhandene Beschichtung z.B. durch Abbeizen mit Auro Alkali-Abbeizpaste Nr. 461 oder andere geeignete Verfahren vollständig bis auf den rohen Untergrund entfernen. Evtl. neutralisieren, reinigen.


Wie muss der Untergrund bei unbehandelten Kork vorbereitet werden?

Untergrund reinigen und Kork ggf. nach Herstellerangaben vorbereiten (evtl. leicht anschleifen). Schleifstaub gründlich und restlos entfernen.


Wie muss der Untergrund bei unbehandelten/unglasierten Tonfliesen (z.B. Cotto) vorbereitet werden?

Bei unbehandelten Fließen Untergrund reinigen. Alle Zementflecken und Zementschleier müssen restlos beseitigt sein. Zur Erstbehandlung muss der Untergrund absolut sauber, trocken und chemisch neutral sein.


Wie erfolgt die Grundbehandlung?

Stark saugfähige Untergründe grundieren mit Auro Hartöl Nr. 126 oder Auro PurSolid Hartöl Nr. 123. Der Verzicht auf eine Grundierung ist möglich, erhöht jedoch den Verbrauch an Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 deutlich.


Wie erfolgt die Endbehandlung?

Oberflächen ggf. leicht zwischen-, fein schleifen, sorgfältig entstauben. Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 sehr dünn, gleichmäßig und streifenfrei auftragen und innerhalb der Trocknungszeiten (min. 10 max. 40 Min.) überstandsfrei auspolieren. Nach Ablauf der Trockenzeiten ist die Wachsoberfläche nicht mehr polierbar. Nicht schichtbildend verarbeiten.


Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Bodenpflanzenwachs Nr. 972 zu beachten?

reizend umweltgefährlich entzündlich

Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Putzlappen u. ä. einzeln, glatt ausgebreitet trocknen lassen und nicht knüllen oder in einem luftdicht verschlossenen Blechgefäß aufbewahren.

H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.

P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.

P241 Explosionsgeschützte [elektrische/Lüftungs-/Beleuchtungs-] Geräte verwenden.

P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.

P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen [oder duschen].

umweltgefährlich
umweltgefährlich
reizend
reizend
entzündlich
entzündlich

Downloads


Gefahrenhinweise
jpg
0.19 MB
2023-01-13
Technisches Merkblatt
pdf
0.12 MB
2020-07-20
Sicherheitsdatenblatt
pdf
0.16 MB
2020-07-20

online bestellen & lokal abholen


Logo von Gütter Naturbaustoffe
Gütter Naturbaustoffe
Rosenheimer Str. 18
83512 Wasserburg am Inn
Logo von Biber
Biber – Biologische Baustoffe und Einrichtungen GmbH
Artilleriestraße 6
27283 Verden (Aller)
Mo–Fr 9:00–18:00 Uhr Sa 9:00–14:00 Uhr
Logo von Baunetz
Baunetz Naturbaustoffe
Mühlbruckstraße 31
88212 Ravensburg
Logo von Werkstatt Holz & Farbe
Werkstatt Holz und Farbe
Urbanstr. 2
93059 Regensburg