Versandkostenfrei ab 60 Euro**

HAGA Lehmfixierung

26,16 €*

Inhalt: 1 Kilogramm

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Produktnummer: 10236.1
Produktinformationen "HAGA Lehmfixierung"

Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Haga Lehmfixierung?

Haga Lehmfixierung wird überall dort eingesetzt wo Lehmputze stabilisiert und verfestigt werden sollen. Die Lehmoberfläche wird, ergänzend zur Verfestigung, auch wasserabweisender. Wenn zusätzlich nachgewischt wird, entstehen Farben, Tönungen und Schattierungen wie sie sonst nur durch langes Altern entstehen.


Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Lehmfixierung?

Je nach Untergrund ca. 80 - 120 g pro Arbeitsgang


In welchen Lieferformen ist Haga Lehmfixierung erhältlich?

Haga Lehmfixierung ist in Gebinden à 1 l, 5 l und 10 l erhältlich.


Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?

Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei und ausblühungsfrei sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden. Haga Lehmfixierung kann auf alle Haga Lehm-Grundputze, Lehmcolor und Lehm-Deckputze aufgetragen werden. Der Lehmputz muss gut lufttrocken und stabil sein.


Wie wird Haga Lehmfixierung verarbeitet?

Die Haga Lehmfixierung wird mit Roller oder Pinsel richtig satt und gleichmässig aufgestrichen. Der Lehmuntergrund muss gut getränkt sein. Es muss darauf geachtet werden, dass keine “Läufe” oder Streifen entstehen. Überschüssiges Material muss gleichmässig verteilt und vom Untergrund aufgenommen werden können. Nach Trocknung der Haga Lehmfixierung ist die verfestigende Wirkung bereits gegeben. Wenn Sie eine lebendige, ästhetisch anspruchsvolle, unregelmässige edle lehmtypische Oberfläche erreichen wollen wird “nachgewischt”. Nachgewischt wird mit einem fuselfreien Stoff- oder Lederlappen, wenn die Lehmfixierung bald wieder trocken ist. Durch dieses Nacharbeiten entfernen Sie die oberste Lehmpigmentschicht. Der Wischlappen, auch weiches Zellstoff-Papier kann verwendet werden, muss immer trocken und sauber sein. Dadurch werden die einzelnen Steinsande sauber gerieben und unterschiedlich sichtbar. Nicht unter +5° Luft- und Mauertemperatur verarbeiten.


Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?

Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch gut mit Wasser waschen.


Gibt es Sicherheitshinweise?

Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.


Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?

Haga Lehmfixierung ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen, ca. 1 Jahr haltbar.

Basis: wasserbasiert
Farbraum: transparent
Farbton: transparent
Gebindegröße: 1 kg
Gegenstand: Wand
Inhaltsstoffe: Wasser, Kieselsäure, Kaliumsalz, Leinöl, Pflanzenharze, Zellulose
Lieferform: verarbeitungsfertig
Produkttyp: Zubehör
Untergrund: mineralische Untergründe
Verbrauch/Reichweite: ca. 80 - 120 g
spritzbar: nein

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


weitere Lehmputze

conluto Lehmputz terra grob
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Was ist conluto Lehmputz terra grob?Conluto Lehmputz terra grob ist eine maschinengängige Fertigmischung nach DIN 18947. Er wird hergestellt aus: Baulehm gebrochen und gemischt-körnigem Sand 0-2 mm.In welchen Lieferformen ist conluto Lehmputz terra grob trocken erhältlich?Conluto Lehmputz terra grob trocken ist in 25 kg Säcken und Big Bags à 1,0 t erhältlich.Wie ergiebig ist conluto Lehmputz terra grob trocken?26 kg Lehmputz terra grob ergeben ca. 17 l Putzmörtel. Bei 1 cm Putzauftrag reicht diese Menge für ca. 1,7 m² Putzfläche.1,0 t ergibt 680 l Putzmörtel und reicht bei 1 cm Putzauftrag für ca. 68 m².Wie viel Wasser muss bei der Anmischung zugegeben werden?Auf 25 kg Lehmputz terra grob trocken ca. 4,25 l Wasser, auf 1.000 kg ca. 170 l Wasser. Die angegebene Wasserzugabe ist vom Verarbeiter an den Untergrund, die Verarbeitungsart und die Auftragsstärke anzupassen.Wie wird conluto Lehmputz terra grob trocken angewendet?Ein- oder mehrlagiger Hand- oder Maschinenputz im Innenbereich. Als Putz für das conluto Dämmsystem, auf Leichtlehmschalen, Schilfrohr, Mauerwerk u. ä. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen Freifall- und Zwangsmischern und offenen Putzmaschinensystemen. Kleine Mengen können auch mit dem Motorquirl oder von Handangerührt werden.Welche Mischzeiten sind erforderlich?Motorquirl: 5 Minuten. Freifallmischer: 10 Minuten. Zwangsmischer: 5 Minuten. Eine Verlängerung der Mischzeiten macht den Putz geschmeidiger und erhöht die Klebkraft.Welche Untergrundbeschaffenheit muss erfüllt sein und wie wird Putz aufgetragen?Der Untergrund muss fest, sauber, frei von filmbildenden Trennmitteln, ausreichend rau und trocken sein, da der Lehmputz nur mechanisch haftet. Altanstriche etc. sind unbedingt zu entfernen. Alte, fest haftende Lehmuntergründe werden mit einem nassen, groben Schwammbrett kräftig durchgerieben. Dadurch reaktiviert man die Tonminerale. Saugende Untergründe müssen gut vorgenässt werden. Kalksandsteine dürfen nicht vorgenässt werden. Der Putzmörtel wird entweder mit der Kelle angeworfen bzw. aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Ein mehrlagiger Putzauftrag und die Einlage von Armierungsgewebe sind möglich. Putzträger wie Schilfrohrmatten etc. müssen trocken sein. Je nach Zeitpunkt der Bearbeitung kann die Oberflächenstruktur unterschiedlich gestaltet werden.Wie lange braucht conluto Lehmputz terra grob trocken zum Trocknen?Das angerührte Material ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Eventuell muss jedoch nochmals Wasser zugesetzt werden. Bei schlechter Trocknung kann es zu geringfügiger Schimmelbildung kommen. Falls eine natürliche Trocknung nur sehr schleppend stattfindet, sollte eine künstliche Bautrocknung in Betracht gezogen werden. Das Führen eines Trocknungsprotokolls ist notwendig. Nach vollständiger Austrocknung des Putzes kann er im trockenen Zustand nicht mehr von Schimmel befallen werden.Welche nachfolgenden Anstriche sind möglich?Als Finish können alle conluto Produkte verwendet werden. Auch andere Anstrichsysteme sind möglich, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass diffusionsoffene und sorptive Anstriche verwendet werden.Wie lange lässt sich conluto Lehmputz terra grob lagern?Bei trockener Lagerung kann das Material unbegrenzt aufbewahrt werden.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,44 €* / 1 Kilogramm)

11,09 €*

Mako Maler-Abdeck-Vlies
Zum schonenden Abdecken von empfindlichen Böden und Gegenständen bei RenovierungsarbeitenTextil-Baumwollvlies auf einer rutschhemmenden PE-Folie kaschiertExtrem saugstark Mehrfach verwendbarGröße 1 x 5 msiehe auch:AbdeckbandAbdeckpapierMalerplane

Inhalt: 1 Stück

11,22 €*

conluto Lehm-Streichputz-Zusatz
Was ist conluto Lehm-Streichputz-Zusatz?Conluto Lehm-Streichputz-Zusatz ist ein speziell für die conluto Lehmfarbe passender strukturbildender Füllstoff mit Feinstsanden. Durch die Zugabe des Zusatzes in die conluto Lehmfarbe entsteht der conluto Lehm-Streichputz. Dieser bildet eine fein strukturierte Oberfläche. Durch die Zugabe der Feinstsande wirken die Farbtöne der Lehmfarbe intensiver. Eine natürliche und leichte Wolkigkeit zeichnet das Gestaltungsbild des conluto Lehm-Streichputz aus.Aus welchen Stoffen setzt sich conluto Lehm-Streichputz-Zusatz zusammen?Conluto Lehm-Streichputz-Zusatz setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Hochwertige Feinstsande, Zellulose und Pflanzenstärke.In welcher Form wird conluto Lehm-Streichputz-Zusatz geliefert?1.700 g / Tüte. Die Menge ist für 5 kg Lehmfarbpulver, für intensiver strukturierte Oberflächen kann auch mehr Zusatz beigegeben werden.Wie ergiebig ist conluto Lehm-Streichputz-Zusatz?Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes 140 g – 240 g vermischter Lehm-Streichputz-Zusatz mit Lehmfarbenpulver/m².Wie muss conluto Lehm-Streichputz-Zusatz aufbereitet werden?Zuerst wird das Streichputzpulver zusammen mit dem Farbpulver trocken gründlich vermischt. Anschließend wird sauberes Wasser in ein zweites, sauberes Gefäß eingefüllt. Die Trockenpulvermischung wird nach und nachunter Rühren eingestreut. Die Mischung muss mind. 2 Minuten gut durchgerührt werden (leistungsstarke Bohrmaschine mit Rührstab / Quirl), bis eine homogene streichfähige Konsistenz entsteht. Nach einer Quellzeit von ca. 30 Min. und einem nochmaligen Durchrühren ist der Streichputz verarbeitbar. Falls die Konsistenz zu fest ist, kann gegebenenfalls noch Wasser zugegeben werden. Während der Verarbeitung immer wieder kurz aufrühren, um ein Absetzen der feinen Sande zu verhindern.Welche Farbmischungen sind möglich?Alle conluto Farbtöne sind untereinander mischbar. Ebenso besteht die Möglichkeit, den Lehm-Streichputz mit Pigmenten (bis 8 % Zugabe) abzutönen. Dazu werden die Pigmente vor der Zugabe des Streichputzes klümpchenfrei direkt in das Ansetzwasser eingerührt, bzw. zum Nachtönen mit etwas Wasser angeschlämmt und dem fertigen Streichputz beigemischt.Wie viel Wasser wird bei Aufbereitung benötigt?Bei der Verarbeitung mit der Rolle: ca. 1100 ml–1200 ml pro kg Trockenpulvermischung. Bei der Verarbeitung mit der Bürste: ca. 1100 ml–1300 ml pro kg Trockenpulvermischung. Die Wasserzugabe kann je nach Farbton variieren.Welche Untergrundbeschaffenheiten müssen erfüllt sein?Conluto Lehm-Streichputz kann auf alle tragfähigen Untergründe aufgebracht werden. Der Untergrund musstrocken, sauber, fest und ausreichend saugfähig sein. Vor dem Auftragen wird die Fläche mit der conlino Kaseingrundierung  gemäß Technischem Merkblatt grundiert. Filmbildende und durchschlagende Stoffe und Staub sind vorher zu entfernen. Nicht haftende Altanstriche oder Tapeten sind zu beseitigen. Im Zweifelsfall sind ausreichend große Probeflächen zu erstellen.Wie wird conluto Lehm-Streichputz-Zusatz verarbeitet?Der conluto Lehm-Streichputz kann mit der Rolle aufgebracht werden oder mit einer Lasurbürste z.B. in Form von liegenden Achten verstrichen werden. Um ein schönes Arbeitsergebnis mit einer gut sichtbaren Körnung zu erzielen, sollte er zweimal aufgetragen werden. Für eine weniger starke Körnung kann die erste Lage mit conluto Lehm-Streichputz erfolgen und die zweite Lage mit conluto Lehmfarbe. Tipp: Mit der Rolle auftragen und anschließend im frischen Zustand mit der conluto Lasurbürste per Kreuzschlagverteilen. Wir empfehlen unser conluto Arbeitsblatt 6.1 zu beachten. Die Farbwirkung ergibt sich durch die Konsistenz der Farbe, die Anzahl der Farbaufträge und die Strukturen des Untergrundes. Es ist darauf zu achten, nur Gebinde mit der gleichen Chargennummer für zusammenhängende Flächen zu verwenden.Wie lange ist der angerührte conluto Lehm-Streichputz haltbar?Angerührter conluto Lehm-Streichputz ist abgedeckt und kühl gelagert mindestens 24 Stunden verarbeitbar.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Reinigung der Werkzeuge nach Gebrauch mit Wasser.Wie lange braucht conluto Lehm-Streichputz-Zusatz zum Trocknen?Der Lehmstreichputz ist je nach Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit nach ca. 6-12 Stunden überstreichbar. Bei erhöhter Luftfeuchte und/oder niedrigerer Temperatur erhöht sich die Trocknungszeit. Diese erfolgt ausschließlich durch Wasserabgabe, daher ist während der Trocknung gut querzulüften und auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel zu achten.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?conluto Lehm-Streichputz-Zusatz ist bei trockener und kühler Lagerung mindestens 3 Jahre haltbar.Gibt es Entsorgungs- oder Sicherheitshinweise?Farbreste trotz biologischer Abbaubarkeit nicht in das Abwasser leiten. Auch ungiftige Anstrichmittel sollten für Kinder unerreichbar gelagert werden. Bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und ggf. einen Arzt aufsuchen. Farbreste eintrocknen lassen und entsprechend den örtlichen Vorschriften entsorgen.Gibt es sonstige Herstellerhinweise?Lehm ist ein natürlicher Rohstoff und unterliegt Schwankungen, aus denen sich Farbtonabweichungen ergeben können. Dieses Merkblatt entspricht unseren bisherigen Erfahrungen. Die Angaben dieses Merkblattes dienen der technischen Hilfestellung für Handel und Anwender. Dies begründet weder einen Rechtsanspruch noch erfolgt daraus eine Verbindlichkeit und Haftung. Sie ersetzen nicht die in jedem Einzelfall vom Anwender vorzunehmende Prüfung auf Eignung von Produkt und Untergrund. Bei Neuauflage oder Produktveränderung verliert dieses Merkblatt seine Gültigkeit.

Inhalt: 1.7 Kilogramm (6,65 €* / 1 Kilogramm)

11,30 €*

conluto Lehm-Unterputz
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Was ist conluto Lehm-Unterputz?Conluto Lehm-Unterputz trocken ist eine maschinengängige Fertigmischung nach DIN 18947. Er wird hergestellt aus: Baulehm, gemischt-körnigem Sand 0-2 mm und Gerstenstroh.In welchen Lieferformen ist conluto Lehm-Unterputz trocken erhältlich?Conluto Lehm-Unterputz trocken ist als 25 kg Sack erhältlich.Wie ergiebig ist conluto Lehm-Unterputz trocken?25 kg Lehm-Unterputz trocken ergeben ca. 17 l Putzmörtel. Bei 1 cm Putzauftrag reicht diese Menge für ca. 1,7 m² Putzfläche.1,0 t ergibt 680 l Putzmörtel und reicht bei 1 cm Putzauftrag ca. 68 m².Wie viel Wasser muss bei der Anmischung zugegeben werden?Auf 25 kg Lehm-Unterputz trocken ca. 4 l Wasser. Auf 1000 kg Lehm-Unterputz trocken ca. 160 l Wasser. Die angegebene Wasserzugabe ist vom Verarbeiter an den Untergrund, die Verarbeitungsart und die Auftragsstärke anzupassen.Wie wird conluto Lehm-Unterputz trocken angewendet?Ein- oder mehrlagiger Hand- oder Maschinenputz im Innenbereich. Als Ausgleichsputz und Unterputz für conluto Innendämmsysteme, auf Leichtlehmschalen, Wandheizung, Schilfrohr, Mauerwerk u.ä. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen Freifall- und Zwangsmischern oder geschlossenen Putzmaschinensystemen (z. B. G4 u. G5). Kleine Mengen können auch mit dem Motorquirl oder von Hand angerührt werden.Welche Mischzeiten sind erforderlich?Motorquirl: 5 Minuten. Freifallmischer: 10 Minuten. Zwangsmischer: 5 Minuten. Eine Verlängerung der Mischzeiten macht den Putz geschmeidiger und erhöht die Klebkraft.Welche Untergrundbeschaffenheit muss erfüllt sein und wie wird Putz aufgetragen?Der Untergrund muss fest, sauber, frei von filmbildenden Trennmitteln, ausreichend rau und trocken sein, da der Lehmputz nur mechanisch haftet. Alte Lehmuntergründe müssen gut vorgenässt werden, bei anderen Untergründen ist ein Vornässen nur zur Verlängerung der Bearbeitungszeitnotwendig. Kalksandsteine dürfen nicht vorgenässt werden. Der Putzmörtel wird entweder mit der Kelle angeworfen bzw. aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Ein mehrlagiger Putzauftrag und die Einlage von Armierungsgeweben ist möglich. Putzträger wie Schilfrohrmatten etc. müssen trocken sein. Altanstriche etc. sind unbedingt zu entfernen.Wie lange braucht conluto Lehm-Unterputz trocken zum Trocknen?Das angerührte Material ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Eventuell muss jedoch nochmals Wasser zugesetzt werden. Da der Lehmputz organische Bestandteile hat und nass aufgetragen wird, kann es bei schlechter Trocknung zu Schimmelbildung kommen. Falls eine natürliche Trocknung nur sehr schleppend stattfindet, muss eine künstliche Bautrocknung in Betracht gezogen werden. Das Führen eines Trocknungsprotokolls wird ausdrücklich empfohlen. Nach vollständiger Austrocknung des Putzes kann er nicht mehr von Schimmel befallen werden.Wie lange lässt sich conluto Lehm-Unterputz trocken lagern?Bei trockener Lagerung kann das Material unbegrenzt aufbewahrt werden.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,52 €* / 1 Kilogramm)

13,02 €*

Claytec Lehmputz Mineral 20
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Wofür eignet sich Claytec Lehmputz Mineral 20?Claytec Lehmputz Mineral 20 eignet sich als ein- oder mehrlagiger Grund- und Deckputz im Innenbereich, als Hand- oder Maschinenputz auf Mauerwerk, Massivbaustoffen, Schilfrohr u.ä.Aus welchen Stoffen setzt sich Claytec Lehmputz Mineral 20 zusammen?Claytec Lehmputz Mineral 20 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Natur-Baulehm bis 5 mm, gemischtkörniger gewaschener oder gebrochener Sand 0 -2,8 mm. Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/2, < 5 mm.In welchen Lieferformen ist Claytec Lehmputz Mineral 20 erhältlich?Claytec Lehmputz Mineral 20 ist in 30 kg Säcken oder 42 Sack/Pal erhältlich.Wie ergiebig ist Claytec Lehmputz Mineral 20?Der 30 kg Sack ergibt 20 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 2,0 m² bei D= 1,0 cm.Wie wird der Mörtel angerührt?Unter Wasserzugabe von ca. 15-18% mit handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern in kleinen Mengen auch mit dem Motorquirl oder von Hand.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Lehmputze haften nur mechanisch. Der Untergrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung, ausreichend rau und saugfähig sein. Als Grundierung ist DIE ROTE für grobe Lehmputze geeignet. Zum Binden von Oberflächenstaub Untergrund ggf. Vornässen (Sprühnebel). Rohrgewebe muss trocken sein. Filmbildende Altanstriche entfernen.Wie wird Claytec Lehmputz Mineral 20 verarbeitet?Der Mörtel wird mit der Kelle angeworfen, aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Auftragsdicke, Grundputze 5-20 mm pro Lage, Deckputze 6-10 mm. Auf Beton oder über Kopf grundsätzlich nur 6 mm pro Lage. Die Mörtelkonsistenz ist auf die Auftragsstärke abzustimmen. Der Auftrag von YOSIMA Lehm-Designputzen erfordert eine gut abgeriebene, ebene Oberfläche (zusätzlicher, besonderer Arbeitsgang) oder einen dünnen Überzug mit Lehm-Oberputz fein.Wie lange lässt sich Claytec Lehmputz Mineral 20 verarbeiten?Da kein chemischer Abbindeprozess stattfindet, ist das Material abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Ebenso lange kann es in Putzmaschinen und Schläuchen bleiben.Wie lange braucht Claytec Lehmputz Mineral 20 zum Trocknen?Nach dem Auftrag muss für rasche Trocknung gesorgt werden, z.B. mittels Querlüftung (24 Std. pro Tag alle Fenster und Türen geöffnet) oder Trocknungsgeräte. Bei kritischen Bedingungen ist die Trocknung gemäß DIN 18550-2 zu protokollieren.Wie erfolgt die Weiterbehandlung?Der Weiterverputz erfolgt nach vollständiger Trocknung der vorherigen Lage, frühestens nach Abschluss möglicher Schwindrissbildung. Der Anstrich ist mit der Grundierung DIE WEISSE und CLAYFIX Lehm-Anstrich möglich.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Bei trockener Lagerung ist Claytec Lehmputz Mineral 20 unbegrenzt haltbar.Gibt es sonstige Hinweise?Farbe und Textur der verschiedenen Sorten Lehmputz Mineral sind unterschiedlich. Mineral 20 ist nicht Mineral 20 erdfeucht sondern ein eigenständiges Produkt mit abweichender Körnung und Zusammensetzung. Untergrundeignung und Auftragsstärke sind in jedem Fall anhand einer ausreichend großen Arbeitsprobe zu überprüfen. Reklamationsansprüche, die nicht aus werkseitigen Mischfehlern resultieren, sind ausgeschlossen.

Inhalt: 30 Kilogramm (0,44 €* / 1 Kilogramm)

13,17 €*

conluto Lehm-Oberputz
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Was ist conluto Lehm-Oberputz?Conluto Lehm-Oberputz trocken ist eine maschinengängige Fertigmischung nach DIN 18947. Er wird hergestellt aus: Baulehm gebrochen, gemischt-körnigem Sand 0-2 mm und Gerstenstroh.In welchen Lieferformen ist conluto Lehm-Oberputz trocken erhältlich?Conluto Lehm-Oberputz trocken ist als 25 kg Sack erhältlich.Wie ergiebig ist conluto Lehm-Oberputz trocken?25 kg Lehm-Oberputz trocken ergeben ca. 17 l Putzmörtel. Bei 1 cm Putzauftrag reicht diese Menge für ca. 1,7 m² Putzfläche.1,0 t ergibt 680 l Putzmörtel und reicht bei 1 cm Putzauftrag ca. 68 m².Wie viel Wasser muss bei der Anmischung zugegeben werden?Auf 25 kg Lehm-Oberputz trocken ca. 4,25 l Wasser, auf 1000 kg ca. 170 l Wasser. Die angegebene Wasserzugabe ist vom Verarbeiter an den Untergrund, die Verarbeitungsart und die Auftragsstärke anzupassen.Wie wird conluto Lehm-Oberputz trocken angewendet?Ein- oder mehrlagiger Oberputz im Innenbereich. Als Hand- oder Maschinenputz auf Lehm-Unterputz, allen Mauerwerksarten und anderen Massivbaustoffen. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen Freifall- und Zwangsmischern oder geschlossenen Putzmaschinensystemen (z. B. G4 u. G5). Kleine Mengen können auch mit dem Motorquirl oder von Hand angerührt werden.Welche Mischzeiten sind erforderlich?Motorquirl: 5 Minuten. Freifallmischer: 10 Minuten. Zwangsmischer: 5 Minuten. Eine Verlängerung der Mischzeiten macht den Putz geschmeidiger und erhöht die Klebkraft.Welche Untergrundbeschaffenheit muss erfüllt sein und wie wird Putz aufgetragen?Der Untergrund muss fest, sauber, frei von filmbildenden Trennmitteln, ausreichend rau und trocken sein, da der Lehmputz nur mechanisch haftet. Alte Lehmuntergründe müssen gut vorgenässt werden, bei anderen Untergründen ist ein Vornässen nur zur Verlängerung der Bearbeitungszeitnotwendig. Kalksandsteine dürfen nicht vorgenässt werden. Der Putzmörtel wird entweder mit der Kelle angeworfen bzw. aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Ein mehrlagiger Putzauftrag und die Einlage von Armierungsgewebe ist möglich. Je nach Zeitpunkt der Bearbeitung kann die Oberflächenstruktur unterschiedlich gestaltet werden.Wie lange braucht conluto Lehm-Oberputz trocken zum Trocknen?Das angerührte Material ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Eventuell muss jedoch nochmals Wasser zugesetzt werden. Bei schlechter Trocknung kann es zu Schimmelbildung kommen. Falls eine natürliche Trocknung nur sehr schleppend stattfindet, muss eine künstliche Bautrocknung in Betracht gezogen werden. Das Führen eines Trocknungsprotokolls ist notwendig. Nach vollständiger Austrocknung des Putzes kann er nicht mehr von Schimmelbefallen werden.Welche nachfolgenden Anstriche sind möglich?Als Finish können alle conluto Produkte verwendet werden. Auch andere Anstrichsysteme sind möglich, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass diffusionsoffene und sorptive Anstriche verwendet werden.Wie lange lässt sich conluto Lehm-Oberputz trocken lagern?Conluto Lehm-Oberputz trocken kann bei trockener Lagerung unbegrenzt aufbewahrt werden.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,54 €* / 1 Kilogramm)

13,41 €*

Claytec Lehm-Unterputz grob mit Stroh
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Wofür eignet sich Claytec Lehm-Unterputz?Claytec Lehm-Unterputz eignet sich als ein- oder mehrlagiger Unterputz im Innenbereich, als Hand- oder Maschinenputz, für die Denkmalsanierung, auf Mauerwerk und Massivbaustoffen, für Wandflächenheizungen, auf Schilfrohr u.ä.Aus welchen Stoffen setzt sich Claytec Lehm-Unterputz zusammen?Claytec Lehmunterputz setzt sich aus den folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Natur-Baulehm bis 5 mm, gemischtkörniger gewaschener Sand 0-2 mm, Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/4, < 8 mm, Fasern Gerstenstroh bis 30 mm.In welchen Lieferformen ist Claytec Lehm-Unterputz trocken erhältlich?Claytec Lehm-Unterputz trocken ist in 1,0 t Big-Bags und 25 kg Säcken erhältlich.Wie ergiebig ist Claytec Lehm-Unterputz trocken?Das 1,0 t Big-Bag ergibt 625 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 42 m² bei D= 1,5 cm.Der 25 kg Sack ergibt 16,7 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 1,1 m² bei D= 1,5 cm.Wie wird der Mörtel angerührt?Unter Wasserzugabe von ca. 10-15% (erdfeucht) oder ca. 20-25% (trocken) mit handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern, in kleinen Mengen auch mit dem Motorquirl oder von Hand.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Lehmputze haften nur mechanisch. Der Untergrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung, ausreichend rau und saugfähig sein. Als Grundierung ist bei Bedarf DIE ROTE für grobe Lehmputze geeignet. Zum Binden von Oberflächenstaub Untergrund ggf. Vornässen (Sprühnebel). Rohrgewebe muss trocken sein. Filmbildende Altanstriche entfernen.Wie wird Claytec Lehm-Unterputz verarbeitet?Der Mörtel wird mit der Kelle angeworfen, aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Minimale und maximale Auftragsdicke in der Regel 8 und 15 mm, abhängig vom Untergrund bis 35 mm möglich. Auf Beton oder über Kopf grundsätzlich nur 10 mm pro Lage. Die Mörtelkonsistenz ist auf die Auftragsstärke abzustimmen. Der Auftrag von YOSIMA Lehm-Designputzen erfordert eine gut abgeriebene, ebene Oberfläche (zusätzlicher, besonderer Arbeitsgang) oder einen dünnen Überzug mit Lehm-Oberputz fein 06.Wie lange lässt sich Claytec Lehm-Unterputz verarbeiten?Da kein chemischer Abbindeprozess stattfindet, ist das Material abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Ebenso lange kann es in Putzmaschinen und Schläuchen bleiben.Wie lange braucht Claytec Lehm-Unterputz zum Trocknen?Nach dem Auftrag muss für rasche Trocknung gesorgt werden, z.B. mittels Querlüftung (24 Std. pro Tag alle Fenster und Türen geöffnet) oder Trocknungsgeräte. Bei kritischen Bedingungen ist die Trocknung gemäß DIN 18550-2 zu protokollieren.Wann kann die Fläche weiter verputzt werden?Der Weiterverputz erfolgt nach vollständiger Trocknung, frühestens nach Abschluss möglicher Schwindrissbildung.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Claytec Lehm-Unterputz muss trocken lagern. Erdfeuchter Lehm-Unterputz soll spätestens 3 Monate nach der Herstellung verarbeitet werden, bei trockener Ware ist die Lagerung unbegrenzt möglich. Erdfeuchte Ware muss im Winter vor Durchfrieren geschützt gelagert werden, da sonst die Verarbeitbarkeit während des Frostes beeinträchtigt ist.Gibt es sonstige Hinweise?Untergrundeignung und Auftragsstärke sind in jedem Fall anhand einer ausreichend großen Arbeitsprobe zu überprüfen. Reklamationsansprüche, die nicht aus werkseitigen Mischfehlern resultieren, sind ausgeschlossen.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,62 €* / 1 Kilogramm)

15,55 €*

Mako Elite Glättekelle Edelstahl
Zum Auftragen von Putz und zum SpachtelnBlatt aus rostfreiem Edelstahl ergonomisch geformter HolzgriffMaße: 280 x 130 mmsiehe auch:venezianische GlättekelleStukkateurspachtel

Inhalt: 1 Stück

16,01 €*

conluto Lehm-Feinputz
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Was ist conluto Lehm-Feinputz?Conluto Lehm-Feinputz trocken ist eine maschinengängige Fertigmischung nach DIN 18947. Er wird hergestellt aus: Baulehm gemahlen, gemischt-körnigem Sand 0-0,5 mm und pflanzlichen Fasern.In welchen Lieferformen ist conluto Lehm-Feinputz erhältlich?Conluto Lehm-Feinputz ist als 25 kg Sack erhältlich.Wie ergiebig ist conluto Lehm-Feinputz?Ein 25 kg Sack Lehm-Feinputz ergibt ca. 17 l Putzmörtel. Diese Menge reicht bei einem Putzauftrag von 3 mm für ca. 6 m² zu verputzende Fläche.Wie viel Wasser muss bei der Anmischung zugegeben werden?Auf 25 kg Lehm-Feinputz trocken ca. 5 l Wasser, auf 1000 kg ca. 200 l Wasser. Die angegebene Wasserzugabe ist vom Verarbeiter an den Untergrund, die Verarbeitungsart und die Auftragsstärke anzupassen.Wie wird conluto Lehm-Feinputz angewendet?Einlagiger Feinputz im Innenbereich. Auf ebenen Flächen wie der Lehmbauplatte oder Lehm-Unterputz kann der Feinputz problemlos aufgebracht werden. Nach dem Auftrag der conluto Wand- und Deckengrundierung können auch andere Platten wie Gipskarton mit Lehm-Feinputz verputzt werden. Auf alten Lehm-Untergründen ist der Lehm-Feinputz nur nach vorheriger Begutachtung durch eine Fachperson zu verputzen. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen Freifall- und Zwangsmischern oder geschlossenen Putzmaschinensystemen (z. B. G4 u. G5).Welche Mischzeiten sind erforderlich?Motorquirl: 5 Minuten. Freifallmischer: 10 Minuten. Zwangsmischer: 5 Minuten. Eine Verlängerung der Mischzeiten macht den Putz geschmeidiger und erhöht die Klebkraft.Welche Untergrundbeschaffenheit muss erfüllt sein und wie wird Putz aufgetragen?Der Untergrund muss fest, sauber, frei von filmbildenden Trennmitteln, ausreichend rau und trocken sein, da der Lehmputz nur mechanisch haftet. Ein Vornässen des Untergrundes ist nur zur Verlängerung der Bearbeitungszeit notwendig. Der Putzmörtel wird entweder mit der Kelle aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Die Stärke des Putzauftrages kann2–3 mm betragen. Je nach Zeitpunkt der Bearbeitung kann die Oberflächenstruktur unterschiedlich gestaltet werden. Grundsätzlich ist die Struktur feiner, je später der Putzmörtelabgerieben oder geschwämmt wird. Glatte Oberflächen werden durch die Nachbehandlung mit dem Glätter erzielt.Wie lange braucht conluto Lehm-Feinputz zum Trocknen?Das Material ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Eventuell muss jedoch nochmals Wasser zugesetzt werden.Welche nachfolgenden Anstriche sind möglich?Als Finish können alle conluto Produkte verwendet werden. Auch andere Anstrichsysteme sind möglich, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass diffusionsoffene und sorptive Anstriche verwendet werden.Wie lange kann conluto Lehm-Feinputz gelagert werden?Conluto Lehm-Feinputz kann bei trockener Lagerung unbegrenzt aufbewahrt werden.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,73 €* / 1 Kilogramm)

18,36 €*

Claytec Lehm-Oberputz fein 06
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Claytec Lehm-Oberputz ist auch im Big Bag à 800 kg verfügbar.Wofür eignet sich Claytec Lehm-Oberputz fein?Claytec Lehm-Oberputz fein eignet sich als einlagiger Oberputz im Innenbereich, als Hand- oder Maschinenputz auf Claytec Lehm-Unterputz, Lehmbauplatten und anderen ausreichend ebenen Flächen aus geeigneten Baustoffen.Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Claytec Lehm-Oberputz fein zusammen?Claytec Lehm-Oberputz fein setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Natur-Baulehm, gemischtkörniger gewaschener Sand 0-0,6 mm, Feinfasern. Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/1, <2 mm. Fasern: Cellulosefasern.In welchen Lieferformen ist Claytec Lehm-Oberputz fein erhältlich?Claytec Lehm-Oberputz fein ist in 0,8 t Big-Bags und 25 kg Säcken erhältlich.Wie ergiebig ist Claytec Lehm-Oberputz fein?Das 0,8 t Big-Bag ergibt 544 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 182,4 m² bei D=3 mm. Der 25 kg-Sack ergibt 17 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 5,7 m² bei D= 3 mm.Wie wird der Mörtel angerührt?Unter Zugabe von ca. 20-23 % Wasser (5-6 l pro 25 kg Sack) mit dem Motorquirl oder von Hand. In großen Mengen auch mit allen handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Lehmputze haften nur mechanisch. Der Untergrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung, ausreichend rau und saugfähig sein. Als Grundierung ist bei Bedarf DIE GELBE (Claytec 13.425-.420) für feine Lehmputze geeignet. Lehm-Unterputz muss durchgetrocknet sein. Ein Vornässen (Sprühnebel) des Untergrundes ist zum Verlängern der Bearbeitungszeit empfehlenswert.Wie wird Claytec Lehm-Oberputz fein verarbeitet?Der Mörtel wird mit der Kelle aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Minimale und maximale Auftragsdicke 2 und 3 mm. Die Oberflächenstruktur ist abhängig vom Zeitpunkt der Bearbeitung und vom verwendeten Werkzeug. Grundsätzlich ist die Struktur um so feiner, je mehr der Putzmörtel zum Zeitpunkt der Oberflächenbearbeitung angezogen hat. Geriebene Oberflächen werden mit Schwamm-, Kunststoff oder Holzreibebrettern hergestellt. Glatte Oberflächen werden durch die Nachbehandlung mit dem Glätter erreicht.Wie lange lässt sich Claytec Lehm-Oberputz fein verarbeiten?Da kein chemischer Abbindeprozess stattfindet, ist das Material abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Ebenso lange kann es in Putzmaschinen und Schläuchen bleiben.Wie erfolgt die Weiterbehandlung?Der Anstrich ist mit der Grundierung DIE WEISSE (Claytec 13.415-.410) und CLAYFIX Lehm direkt Streichputz oder Lehmfarbe möglich.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Bei trockener Lagerung ist Claytec Lehm-Oberputz fein unbegrenzt haltbar.Gibt es sonstige Hinweise?Untergrundeignung, Auftragsstärke und Oberflächenwirkung sind in jedem Fall anhand einer ausreichend großen Arbeitsprobe zu überprüfen. Reklamationsansprüche, die nicht aus werkseitigen Mischfehlern resultieren, sind ausgeschlossen.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,75 €* / 1 Kilogramm)

18,67 €*

Claytec Lehm-Oberputz mit Stroh
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Wofür eignet sich Claytec Lehm-Oberputz?Claytec Lehm-Oberputz eignet sich als einlagiger Oberputz im Innenbereich, als Hand- oder Maschinenputz, auf Claytec Lehm-Unterputz, geeignetem Mauerwerk und Massivbaustoffen.Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Claytec Lehm-Oberputz zusammen?Claytec Lehm-Oberputz setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Natur-Baulehm bis 5 mm, gemischtkörniger gewaschener Sand 0-2 mm. Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/2, < 7 mm. Fasern Gerstenstroh bis 10 mm.In welchen Lieferformen ist Claytec Lehm-Oberputz trocken erhältlich?Claytec Lehm-Oberputz trocken ist in 1,0 t Big-Bags und 25 kg Säcken erhältlich.Wie ergiebig ist Claytec Lehm-Oberputz trocken?Das 1,0 t Big-Bag ergibt 625 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 63 m² bei D= 1,0 cm. Der 25 kg Sack ergibt 16,7 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 1,7 m² bei D= 1,0 cm.Wie wird der Mörtel angerührt?Unter Wasserzugabe von ca. 10-15% (erdfeucht) oder ca. 18-20% (trocken) mit handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern, in kleinen Mengen auch mit dem Motorquirl oder von Hand.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Lehmputze haften nur mechanisch. Der Untergrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung, ausreichend rau und saugfähig sein. Als Grundierung ist bei Bedarf DIE ROTE (Claytec 13.435-.430) geeignet. Lehm-Unterputz muss durchgetrocknet sein. Zum Binden von Oberflächenstaub Untergrund ggf. Vornässen (Sprühnebel).Wie wird Claytec Lehm-Oberputz verarbeitet?Der Mörtel wird mit der Kelle angeworfen bzw. aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Minimale und maximale Auftragsdicke 6 und 10 mm. Die Oberflächenstruktur ist abhängig vom Zeitpunkt der Bearbeitung und vom verwendeten Werkzeug. Grundsätzlich ist die Struktur um so feiner, je mehr der Putzmörtel zum Zeitpunkt der Oberflächenbearbeitung angezogen hat. Geriebene Oberflächen werden mit Schwamm-, Kunststoff- oder Holzreibebrettern hergestellt. Glatte Oberflächen werden durch die Nachbehandlung mit dem Glätter erreicht.Wie lange lässt sich Claytec Lehm-Oberputz verarbeiten?Da kein chemischer Abbindeprozess stattfindet, ist das Material abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Ebenso lange kann es in Putzmaschinen und Schläuchen bleiben.Wie lange braucht Claytec Lehm-Oberputz zum Trocknen?Nach dem Auftrag muss für rasche Trocknung gesorgt werden, z.B. mittels Querlüftung (24 Std. pro Tag alle Fenster und Türen geöffnet) oder Trocknungsgeräte. Bei kritischen Bedingungen ist die Trocknung gemäß DIN 18550-2 zu protokollieren.Wie erfolgt die Weiterbehandlung?Der Anstrich ist mit der Grundierung DIE WEISSE (Claytec 13.415-.410) und CLAYFIX Lehm-Anstrichsystem möglich.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Claytec Lehm-Oberputz muss trocken lagern.Gibt es sonstige Hinweise?Untergrundeignung und Auftragsstärke sind in jedem Fall anhand einer ausreichend großen Arbeitsprobe zu überprüfen. Reklamationsansprüche, die nicht aus werkseitigen Mischfehlern resultieren, sind ausgeschlossen.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,80 €* / 1 Kilogramm)

20,06 €*

Claytec Lehmputz SanReMo
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Wofür eignet sich Claytec Lehmputz SanReMo?Claytec Lehmputz SanReMo eignet sich als mitteldicker einlagiger Grund- und Deckputz im Innenbereich, besonders für ausreichend griffige, aber nur schwach saugende Untergünde wie Beton, hochdämmende Mauerziegel, magnesitgebundene Holzwolleplatten, Foamglas Dämmplatten und anderen ausreichend ebenen Flächen aus geeigneten Baustoffen, als Hand- oder Maschinenputz.Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Claytec Lehmputz SanReMo zusammen?Claytec Lehmputz SanReMo setzt sich aus den folgenden Inhaltstoffen zusammen: Natur-Baulehm, gemischtkörniger gewaschener Sand 0 - 1,0 mm, Naturbims 0 - 1,5 mm. Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/2, bis 3 mm. Naturfasern.In welchen Lieferformen ist Claytec Lehmputz SanReMo erhältlich?Claytec Lehmputz SanReMo ist in 800 kg-Big-Bags und 25 kg Säcken erhältlich.Wie ergiebig ist Claytec Lehmputz SanReMo?Das 800 kg-Big-Bag ergibt 544 l Putzmörtel. Dies entspricht einer Fläche von 91 m² bei D= 6 mm.Der 25 kg Sack ergibt 17 l Mörtel. Dies entspricht einer Fläche von 2,8 m² bei D= 6 mm.Wie wird der Mörtel angerührt?Unter Zugabe von ca. 30 % Wasser (7,0 l pro 25 kg Sack) mit dem Motorquirl oder von Hand. In großen Mengen auch mit allen handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern. Hinweise zum Putzmaschineneinsatz unter www.claytec.de. Wird der Mörtel nicht umgehend verarbeitet muss aufgrund des Saugvermögens der Zuschläge ggf. erneut Wasser zugegeben werden (nach 30 Minuten ca. 1,5 l). Lässt man den Mörtel vor der Verarbeitung längere Zeit einsumpfen ggf. weiteres Wasser zugeben und nochmals gut durcharbeiten.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Lehmputze haften nur mechanisch. Der Putzgrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung sein. Schwach saugfähige Untergründe müssen ausreichend rau und griffig sein. Als Grundierung ist bei Bedarf DIE ROTE für grobe Lehmputze (Claytec 13.435-.430) geeignet.Wie wird Claytec Lehmputz SanReMo verarbeitet?Der Mörtel wird mit der Kelle aufgezogen oder mit der Putzmaschine angespritzt. Minimale und maximale Auftragsdicke 3 und 10 mm. Auf Beton oder über Kopf grundsätzlich nur 6 mm pro Lage. WAKA Flächen- Heiz- & Kühlsystemen 8 mm. Auf Holzwolleplatten und WAKA Flächen wird Bewehrungsgewebe (Claytec 35.010) auf den noch nassen Putz aufgelegt und eingearbeitet. Auf homogenen Massivbau-Untergründen ist die Einarbeitung eines Bewehrungsgewebes systemisch nicht notwendig. Lehmputz SanReMo zieht wegen der Saugfähigkeit seiner Zuschlagstoffe schnell an und kann schon nach kurzer Zeit bearbeitet werden. Die Oberflächenstruktur ist abhängig vom Zeitpunkt der Bearbeitung und vom verwendeten Werkzeug. Grundsätzlich ist die Struktur um so feiner, je mehr der Putzmörtel zum Zeitpunkt der Oberflächenbearbeitung angezogen hat. Geriebene Oberflächen werden mit Schwamm-, Kunststoff- oder Holzreibebrettern hergestellt. Glatte Oberflächen werden durch die Nachbehandlung mit dem Glätter erreicht.Wie lange lässt sich Claytec Lehmputz SanReMo verarbeiten?Da kein chemischer Abbindeprozess stattfindet, ist das Material abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig, erneute Wasserzugabe s.o. Bei Ruhezeiten in Putzmaschinen und Schläuchen muss ggf. das Stocken des Materials berücksichtigt werden. Anders als bei anderen Lehmputzen kann es notwendig werden, die Geräte bei längeren Unterbrechungen zu leeren und zu reinigen.Wie erfolgt die Weiterbehandlung?Der Anstrich ist mit der Grundierung DIE WEISSE und CLAYFIX Lehm-Anstrichsystem möglich. Lehmputz SanReMo ist ein sehr guter Untergrund für YOSIMA Lehm-Designputz.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Bei trockener Lagerung ist Claytec Lehmputz SanReMo unbegrenzt haltbar.Gibt es sonstige Hinweise?Untergrundeignung, Auftragsstärke und Oberflächenwirkung sind in jedem Fall anhand einer ausreichend großen Arbeitsprobe zu überprüfen. Reklamationsansprüche, die nicht aus werkseitigen Mischfehlern resultieren, sind ausgeschlossen.

Inhalt: 25 Kilogramm (0,81 €* / 1 Kilogramm)

20,31 €*

Hessler HP 9KL Naturkalk-Lehm-Grundputz mit Hanf
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Weitere Varianten von Hessler HP9:HP 9 Naturkalk-Grundputz  HP 9G Naturkalk-Grundputz grob HP 9VM Vorspritzmörtel HP 9L Kalk-LeichtgrundputzHP 9F Naturkalk-Grundputz fein HP 9KL Naturkalk-Lehm-Grundputz mit Hanf HP 9 Pure Mineral Naturkalk-Grundputz  HP 9KH Naturkalk-Hanf-Grundputz HP 9SL Naturkalk-Dämmputz innenWas ist Hessler HP 9 KL und aus welchen Stoffen setzt es sich zusammen?HP 9 KL ist ein mineralischer Werktrockenmörtel der Mörtelgruppe CS I nach DIN EN 998-1. HP 9 KL setzt sich zusammen aus natürlichem hydraulischen Kalk, Baulehm, Kalkstein- und Quarzsand, Hanf sowie einem geringen Zusatz von Cellulose. HP 9 KL enthält keine synthetischen Bindemittel, ist hoch diffusionsoffen (Diffusionswiderstandszahl µ = 6) sowie pilz- und schimmelwidrig. Korn: 2 mm.Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Hessler HP 9 KL?HP 9 KL findet Verwendung als Grundputz für Innen. Er ist sehr gut zum Einputzen von Wandheizungen geeignet. Bei stark saugendem und/oder glattem Untergrund ist Hessler Vorspritzmörtel Hessler HP 10 erforderlich. Für erfahrene Verarbeiter ist alternativ ein ausreichendes Vornässen möglich (nicht bei hochwärmedämmenden Mauersteinen). Betonflächen sind mit dem Kalkhaftputz Hessler HP 14 als Haftbrücke mit der Zahntraufel vorzuziehen. Nach dessen ausreichender Erhärtung wird HP 9 KL in einer Stärke von ca.10 mm angespritzt. Zu fliesende Flächen müssen mit dem Kalk-Zementputz HP1 verputzt werden.Wie wird Hessler HP 9 KL verarbeitet?HP 9 KL kann mit allen gängigen Putzmaschinen verarbeitet werden. Auf die Bedienungsanleitung der Maschinenhersteller wird hingewiesen. Bei Handverarbeitung den Sackinhalt mit ca. 7 l Wasser/Sack im Freifallmischer, Zwangsmischer oder mit dem Rührquirl anmachen. Die Putzstärke beträgt 15-20 mm. HP 9 KL wird nach dem Anziehen mit der Richtlatte abgezogen und mit dem Gitterrabott rabottiert. Stellen mit erhöhter Auftragsstärke sowie mit Naturkalkhaftputz überzogene Flächen (Beton etc.) müssen vorgespritzt werden. Erst nach dem Ansteifen fertigstellen. Die Trockenzeit beträgt mindestens 1 Tag/mm Auftragsstärke. In bestimmten Fällen (z.B. Überstärke, Altbau, ungünstige Witterungsverhältnisse etc.) ist eine längere Standzeit notwendig. Als Oberputz empfiehlt sich der Naturkalk-Edelputz HP 90.Wie ergiebig ist Hessler HP 9 KL?Der Sackinhalt von 25 kg ergibt ca. 16 l Nassmörtel und ist bei 20/15 mm Auftragsstärke ausreichend für ca. 0,8/1,1 m² je nach Beschaffenheit des Untergrunds.Gibt es besondere Hinweise?Zur Beurteilung und Vorbereitung des Putzgrunds ist die DIN 18 550 zu beachten. Der Putzgrund muss saugfähig, trocken und frei von Staub, Schalöl und anderen Trennmitteln sein. Als Putzgrund ungeeignete Flächen (z. B. Holz- und Eisenteile, Rollladenkästen, Leichtbauplatten u. a.) mit einem Putzträger überspannen und mit einem Spritzbewurf versehen, oder mit alkalibeständigem Gewebe (z. B. Autex) armieren. Frischen Putz vor schneller Austrocknung schützen, gegebenenfalls nachnässen. Die Luft- und/oder Objekttemperatur muss über 5°C liegen. Reine Kalkmörtel müssen vier Wochen frostfrei stehen. Bei Asphaltarbeiten für ausreichende Querbelüftung sorgen. Nicht auf dauerfeuchte Untergründe auftragen. HP 9 KL darf nur im Originalzustand ohne jegliche Beimischung verwendet werden.In welchen Lieferformen ist Hessler HP 9 KL erhältlich?Hessler HP 9 KL ist in Säcken zu je 25 kg oder 42 Sack/Palette erhältlich.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Hessler HP 9 KL ist bei trockener Lagerung und geschlossener Verpackung ca. 6 Monate haltbar.Gibt es Sicherheitshinweise?Mörtel reagiert mit Feuchtigkeit stark alkalisch, deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung gründlich mit Wasser spülen. Bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H335 Kann die Atemwege reizen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H315 Verursacht Hautreizungen. 

Inhalt: 25 Kilogramm (0,91 €* / 1 Kilogramm)

22,70 €*

Mako venezianische Glättekelle
Zum Glätten und Erstellen von StrukturputzFür Glanzputze geeignetaus rostfreiem Edelstahlmit 2K-GriffMaße: 240 x 100 mmsiehe auch:StukkateurspachtelGlättekelle

Inhalt: 1 Stück

23,81 €*

HAGA Lehmfixierung
Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Haga Lehmfixierung?Haga Lehmfixierung wird überall dort eingesetzt wo Lehmputze stabilisiert und verfestigt werden sollen. Die Lehmoberfläche wird, ergänzend zur Verfestigung, auch wasserabweisender. Wenn zusätzlich nachgewischt wird, entstehen Farben, Tönungen und Schattierungen wie sie sonst nur durch langes Altern entstehen.Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Lehmfixierung?Je nach Untergrund ca. 80 - 120 g pro ArbeitsgangIn welchen Lieferformen ist Haga Lehmfixierung erhältlich?Haga Lehmfixierung ist in Gebinden à 1 l, 5 l und 10 l erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei und ausblühungsfrei sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden. Haga Lehmfixierung kann auf alle Haga Lehm-Grundputze, Lehmcolor und Lehm-Deckputze aufgetragen werden. Der Lehmputz muss gut lufttrocken und stabil sein.Wie wird Haga Lehmfixierung verarbeitet?Die Haga Lehmfixierung wird mit Roller oder Pinsel richtig satt und gleichmässig aufgestrichen. Der Lehmuntergrund muss gut getränkt sein. Es muss darauf geachtet werden, dass keine “Läufe” oder Streifen entstehen. Überschüssiges Material muss gleichmässig verteilt und vom Untergrund aufgenommen werden können. Nach Trocknung der Haga Lehmfixierung ist die verfestigende Wirkung bereits gegeben. Wenn Sie eine lebendige, ästhetisch anspruchsvolle, unregelmässige edle lehmtypische Oberfläche erreichen wollen wird “nachgewischt”. Nachgewischt wird mit einem fuselfreien Stoff- oder Lederlappen, wenn die Lehmfixierung bald wieder trocken ist. Durch dieses Nacharbeiten entfernen Sie die oberste Lehmpigmentschicht. Der Wischlappen, auch weiches Zellstoff-Papier kann verwendet werden, muss immer trocken und sauber sein. Dadurch werden die einzelnen Steinsande sauber gerieben und unterschiedlich sichtbar. Nicht unter +5° Luft- und Mauertemperatur verarbeiten.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch gut mit Wasser waschen.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Lehmfixierung ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen, ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 1 Kilogramm

26,16 € - 139,23 €*

HAGA Lehm-Feinputz naturweiss
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Haga Lehmfeinputz?Haga Lehmfeinputz eignet sich als dekorativer Deckputz für Innenwände bei Neu- und Altbauten im gesunden Wohnungsbau, öffentlichen Gebäuden, Büros, Hotels usw. Haga Lehmputze sind auch speziell geeignet für Haga Heiz- und Kühlsysteme in Spitälern, Altersheimen, Schulen, Grossraumbüros, etc. HAGA Lehm-Feinputz kann mit HAGA Voll- und Abtönfarbe eingefärbt werden.Aus welchen Stoffen setzt sich Haga Lehmfeinputz zusammen?Haga Lehmfeinputz setzt sich aus den folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Lehmpulver, Ton, reinsten weissen Kalksanden, Kalksteinmehl sowie natürlichen Erd- und Mineralpigmentfarben, Verzögerer und biologischen Zuschlagstoffen.In welchen Lieferformen ist Haga Lehmfeinputz erhältlich?Haga Lehmfeinputze gibt es in Papiersäcke à 25 kg oder Eimer à 20 kg, 10 kg und 5 kg.Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Feinputz?Der Verbrauch pro 1 mm Schichtstärke liegt bei ca. 1,2 kg/m².Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, verformungs- und ausblühungsfrei sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Haga Lehm Grundputz und -Mörtel sowie Haga Grundputze, Kalk-, Zement- oder herkömmliche Grundputze. Bei Putzträgerplatten wie Fermacell, Gipskartonplatten, etc. muss vorgängig eine vollflächige Grundbeschichtung von mindestens 3 mm Schichtdicke mit Haga Lehm-Einbettmörtel oder Haga Bio-Einbettmörtel aufgetragen werden. Auf Beton und nicht saugende Untergründe vorgängig HagaDUR Haftbrücke auftragen. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen, Holzwerkstoffe, usw. verwenden. Neue Grundputze müssen mindestens 3 bis 4 Wochen alt trocken sein.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf alle Untergründe muss mit Haga Mineralputzgrundierung vorgestrichen werden. Auftrag der Grundierung mindestens 12 Stunden vor Haga Lehmfeinputz. Bei stark saugenden oder sandenden Untergründen vorgängig zur Verfestigung Haga Silikatvoranstrich streichen und mindestens 24 Stunden trocknen lassen.Wie wird Haga Lehmfeinputz verarbeitet?Haga Lehmfeinputz sowie Haga Lehmfeinputz Premium mit ca. 5,7 l sauberes Wasser pro Eimer à 20 kg anmachen. Lehmfeinputz einstreuen und mit Rührwerk sehr gut mischen, 15 Minuten stehen lassen und noch einmal durchmischen. Mit rostfreier Stahlglättekelle deckend auf Korndicke aufziehen. Die Lehmfeinputze müssen immer zweimalig in einer Gesamtschichtstärke von mindestens 2,5 mm bis 3 mm aufgezogen werden. Das angemischte Material ist innerhalb von 2 Tagen zu verarbeiten. Lehm ist reversibel und kann auch später aufgetragen werden. Je nach Standzeit wird er weniger geschmeidig sein. Nicht unter +5°C bis maximal +30°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Jede Lehmoberfläche muss nachbearbeitet, respektive verdichtet werden.Wie wird Haga Lehmfeinputz gefilzt?Voraussetzung ist eine gleichmässige Auftragsstärke von 2,5 mm bis 3 mm. Zum Filzen verwendet man das Haga Schwammbrett Hydro gerastert. Das Schwammbrett sollte generell nicht nass sondern nur feucht sein. Am besten erreicht man dies durch Ausrollen über die Haga Waschbox oder Rolleneimer. Das Verdichten mit dem Filzbrett erreicht man optimal in zwei Filzgängen und ist abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrundes. Beim ersten Filzgang muss der Haga Lehmfeinputz gleichmässig Fingertrocken sein, d. h. der Lehm darf nicht mehr am Finger kleben. Der zweite Filzgang erfordert einen stärkeren Druck mit einem sauberen, fast trockenen Schwammbrett oder Schwamm. Hierfür muss der Untergrund annähernd trocken sein. Die vollständig ausgehärtete Oberfläche am Schluss mit sauberen Besen leicht abwischen. Wenn eine lebendige, ästhetische anspruchsvolle, unregelmässige und edle, lehmtypische Oberfläche erreicht werden soll, wird «nachgewischt». Nachgewischt wird mit einem fusselfreien Stoff- oder Lederlappen, wenn der Haga Lehmfeinputz trocken ist. Durch dieses Nacharbeiten wird die oberste Lehm- pigmentschicht entfernt. Der Wischlappen, auch weiches Zellstoffpapier kann verwendet werden, muss immer trocken und sauber sein. Dadurch werden die einzelnen Steinsande sauber gerieben und unterschiedlich sichtbar.Welche Strukturzusätze sind möglich?In Haga Lehmfeinputz können diverse Glimmer, Goldglimmer, Schilf, Granulat Basalt schwarz, Granulat Andeer grün, Calcit Amber gelb als Dekor beigefügt werden.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch gut mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Haga Lehmfeinputze sind hochkapillar und ein reines Naturprodukt. Seinen Eigenheiten entsprechend können sich Farbabweichungen ergeben. Vor definitiver Ausführung muss vom Fachverarbeiter eine Musterwand von mind. 6 m² erstellt werden. Diese muss vom Auftraggeber abgenommen werden. Je nach Untergrund, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Verarbeitung wird sich eine arttypische, unregelmässige, changierende Oberfläche bilden. Der Untergrund für Haga Lehmfeinputze muss zwingend eine durchgehende, materialgleiche mineralische Putzschicht von mindestens 3 mm Schichtstärke sein. Für die Anwendung im direkten Spritzwasserbereich in Nassräumen sind die Haga Lehmfeinputze nicht geeignet.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Lehmfeinputze sind Im Originalgebinde trocken gelagert ca. 6 Monate haltbar,

Inhalt: 25 Kilogramm (2,77 €* / 1 Kilogramm)

69,27 €*

HAGA Lehm-Streichputz naturweiss
Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Haga Lehmstreichputz?Haga Lehmstreichputz eignet sich als dekorative Wand- und Deckenbeschichtung im Innenbereich, im Neu- und Altbau, im gesunden Wohnungsbau, in historischen Bauten, Schulen, Büros usw.Lehmstreichputz kann mit HAGA Vollton- und Abtönfarbe eingefärbt werden.Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Lehmstreichputz?Der Verbrauch hängt von der Beschaffenheit des Untergrundes, der Verarbeitung sowie der Auftragsstärke ab. Bei Verarbeitung als Streichputz mit Spachtel oder Kelle: ca. 600–1000 g/m².In welchen Lieferformen ist Haga Lehmstreichputz erhältlich?Haga Lehmstreichputz ist als Lieferform Pulver im Eimer à 10 kg und 6 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei und ausblühungsfrei sein. Geeignet sind Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz usw. Auch geeignet auf alte Mineralfarb- und Dispersionsanstriche und Putze, sofern stabil, tragfähig und sauber. Nicht geeignet auf Kunststoffe, Lacke, Metall etc. Haga Lehmfarbe, Lehmstreichputz darf erst nach genügender Austrocknung des Untergrundes aufgetragen werden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf sehr glatte Untergründe Haga Mineralputzgrundierung vorstreichen. Bei leicht sandenden Untergründen zur vorherigen Verfestigung Haga Silikatvoranstrich aufbringen, mind. 24 Std. trocknen lassen.Wie wird Haga Lehmstreichputz verarbeitet?Sauberes Wasser in Eimer geben. Haga Lehmstreichputz einstreuen und mit Rührwerk zu einer plastischen Masse sehr gut mischen. Kleinere Mengen mit Küchenmixer mischen. Bei Verwendung als Farbe: Auf 1 kg Pulver max. 1 lt Wasser. Bei Verwendung als Streichputz: Auf 1 kg Pulver ca. 0,6 lt Wasser verwenden. Nach einer Quellzeit von mindestens 60 Min. oder besser über Nacht, nochmals gründlich absolut knollenfrei aufrühren. Nun kann Haga Lehmstreichputz mit breitem Pinsel, Deckenbürste, mit Kreuzschlag, mit Rundbewegung oder senkrecht aufgetragen und gleichmässig verarbeitet werden. Wenn Sie Haga Lehmstreichputz mit Vollton-Abtönfarbe eintönen, sollten Sie um Farbtondifferenzen zu vermeiden, immer genügend Haga Lehmstreichputz für eine Wand anmachen. Es ist immer vor dem Wandauftrage ein Probeauftrag zu machen, um den gewünschten Farbton und die Struktur zu testen. Haga Lehmstreichputz ist im nassen Zustand dunkler und wird beim Abtrocknen sehr stark aufhellen. Wenn mehrere Farben nebeneinander aufgetragen oder eingearbeitet werden, muss immer nass in nass gearbeitet und jede angefangene Wand fertiggestellt werden. Grundsätzlich empfiehlt sich mit dem hellen Farbton zu beginnen. Es kann bei grösseren Wandflächen zu zweit gearbeitet werden, um ein gleichmässiges Bild in Farbe und Struktur zu erhalten. Je nach Untergrund und gewünschtem Resultat sind üblicherweise 1 – 2 Anstriche notwendig. Der 1. Anstrich muss mind. 12 Std. vollständig durchgetrocknet sein.Gibt es wichtige Hinweise?Wolkenbildungen sind eine naturgegebene, gewollte Eigenheit von Haga Lehmputzen und tragen zu einer beruhigenden und dezenten Wandoberfläche bei. Da es sich bei Haga Lehmstreichputz und der Haga Mineralputzgrundierung um sehr offenporige, diffusionsfähige und absolut nicht sperrende, sondern atmungsaktive Materialien handelt, ist folgendes zu beachten: unterschiedliche Untergründe oder durchschlagende Inhaltstoffe, die aus dem Untergrund durchwandern könnten, z.B. Holzgerbstoffe, Nikotin, Wasserflecken, alte Leimrückstände von abgelösten Tapeten, nur teilweise gespachtelte Innenausbauplatten wie Gipskarton- und Gipsplatten, Fermacell usw. werden zu Fleckenbildung führen. Dies ist ist keine Qualitätseinbusse, sondern eine rein optische Sache. Um bei Innenausbauplatten ein optisch einheitliches Bild und keine extreme, ungleichmässige Fleckenbildung bei Plattenstössen usw. durch ungleichmässiges saugen und unterschiedliches Diffusionsverhalten des Untergrundes zu erhalten, ist bei feinen Deckputzen und Anstrichen folgendes zu beachten: Die Platten müssen fluchteben und ohne überstehende Plattenstösse montiert werden. Vertiefungen der Schraubköpfe, Plattenstösse etc. müssen ein- bis zweimal verspachtelt und geschliffen werden. Die Wände sind vollflächig, gleichmässig und sauber mit Spachtel zu überziehen. In Nassräumen im direkten Spritzwasserbereich ist Haga Lehmstreichputz nicht geeignet. Nicht unter +5 °C bis maximal 30 °C Luft- und Mauertemperatur verarbeiten.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Lehmstreichputz ist im Originalgebinde pulverförmig, trocken gelagert ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 10 Kilogramm (von 4,34 €* / 1 Kilogramm)

43,36 € - 78,87 €*

Tipp
conluto Edelputz Lehmweiß
Achtung: Größere Mengen können wir Dir per Spedition nach Hause liefern. Bitte kontaktiere uns hierzu per E-Mail oder über unser Kontaktformular, damit wir Dir einen fairen Preis berechnen können. Alternativ ist auch die Selbstabholung bei einem unserer ÖkoPlus-Händler möglich. Was ist conluto Lehm-Edelputz?Conluto Lehm-Edelputze sind farbige, dünnlagige Lehmmischungen für die kreative Innenraumgestaltung mit und ohne Effektmaterialien. Diese können variabel beigefügt werden (Technisches Merkblatt beachten)In welchen Farben ist conluto Lehm-Edelputz erhältlich?EdelweißElfenbeinLehmweißArancioArdesia Bilbao hellKastanieKieselLehmrotLehmblau Lehmocker hellLehmockerMuschelProvence gelblichTinajaTongrün Sind Farbmischungen möglich? Alle Farben sind untereinander mischbar.Sind kreative Gestaltungen mit Effekt-Materialien möglich? Ja, es gibt folgende kreative Zusätze für den Lehm-Edelputz:Glimmermaterialechter GlimmerPerlmuttsandStrohfaserAus welchen Inhaltsstoffen setzt sich conluto Lehm-Edelputz zusammen?Conluto Lehm-Edelputz setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Farbige Lehme und Tone, gemischt-körnige farbige Sande ø bis ca. 1 mm und Cellulose.In welchen Lieferformen ist Conluto Lehm-Edelputz erhältlich?Conluto Lehm-Edelputz ist als 25 kg Sack erhältlich. Big Bags sind auf Anfrage über das Kontaktformular erhältlich.Wie hoch ist der Verbrauch?Bei einem Putzauftrag bis max. 2 mm reicht ein 25 kg Sack für ca. 9 m²; 500 kg Big Bag für ca. 180 m² und 1.000 kg für ca. 360 m².Der Verbrauch pro mm Schichtstärke beträgt ca. 1,4 kg/m².ACHTUNG: Bei über 2 mm Schichtstärke kann es zu Rissbildungen kommen.Welche Wassermenge muss zugegeben werden?Die Angabe der je nach Farbton benötigten Wassermenge ist mit einem Farbaufkleber auf dem Edelputzsack angegeben. Die conluto Lehm-Edelputze bestehen aus verschiedenfarbigen Lehmen. Diese besitzen unterschiedliche Wasseraufnahmefähigkeiten, daher schwankt die Wasserzugabe je nach Farbton.Welche Untergrundbeschaffenheit muss erfüllt sein?Der Putzgrund muss trocken, fest, sauber, frei von filmbildenden oder fettigen Stoffen, ausreichend rau (griffig)und eben sein. Beschädigungen, Löcher, Risse oder Ähnliches sind vorab mit artgleichem Material zu beseitigen. Eine gleichmäßige Saugfähigkeit des Untergrundes ist dringend erforderlich. Stark oder ungleichmäßig saugende Untergründe, sowie Gipskarton und Gipsfaserplatten müssen mit der conluto Wand- und Deckengrundierung  versehen werden. Auf Plattenstößen von Trockenbauplatten muss eine Fugenarmierung aufgebracht werden. Grundsätzlich ist eine streichfähige Oberflächengüte in Q2 als Untergrund notwendig. Zum Erzielen eines optimalen Untergrundes empfehlen wir gegebenenfalls eine komplette Lage conluto Lehm Feinputz aufzubringen. Dieser Lehmausgleichsputz muss auf einem schlecht saugenden Untergrund in jedem Fall stärker aufgetragen werden als der darauffolgende Edelputz, und zwar vollflächig mind. 3 mm. Im Zweifelsfall sind Probeflächen zu erstellen.Wie wird conluto Lehm-Edelputz aufbereitet?Den conluto Lehm-Edelputz mit einem Rührwerk klumpenfrei in die erforderliche Menge sauberes Wasser geben und sorgfältig anrühren. Die Mischung ist sofort verarbeitungsfähig, angeraten wird jedoch eine Quellzeit von 15 Minuten, dies verfeinert die Verarbeitung. Größere Mengen können auch mit handelsüblichen Mischern oder Putzmaschinen verarbeitet werden.Wie erfolgt der Putzauftrag?Der conluto Lehm-Edelputz wird mit dem Edelstahl-Glätter oder der einer Feinputzkelle gleichmäßig in einer Schichtstärke von max. 2 mm aufgezogen. Bitte achten Sie unbedingt auf sauberes Werkzeug. Die Oberfläche wird glatt abgezogen und mit dem Schwammreibebrett geschwämmt, sobald der Lehm-Edelputz lederhart angetrocknet ist. Lederhart bedeutet: der Putz ist angezogen, lässt sich nicht mehr einfach mit dem Finger eindrücken, ist aber noch nicht getrocknet. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes ist dies meist nach einigen Stunden erreicht. Wenn der Putz vollständig getrocknet ist, wird die Oberfläche mit einer Sprühflasche angefeuchtet und mit dem groben Schwammreibebrett werden die nicht gebundenen Feinpartikel sowie die aufliegende Lehmschlämme von den Effektmaterialien abgenommen. Die schimmernden Effekte des Putzes werden dadurch sichtbar und die Abriebfestigkeit wird erhöht. Ein Nachglätten sollte nur mit einer Kunststoffkelle erfolgen, da eine Metallkelle einen metallischen Abrieb verursacht. Eine weitere Verfestigung ist mit der conluto Kaseingrundierung möglich.Tipps:Beim Nachschwämmen ist darauf zu achten, dass nicht mit zu viel Wasser gearbeitet wird, da dies die Wolkigkeit erhöht .Auf nicht saugenden Untergründen empfehlen wir, den Edelputz in zwei Lagen à 1 mm mit Zwischentrocknung aufzuziehen.Wie lange braucht conluto Edelputz zum Trocknen?Da Lehmputze nicht chemisch aushärten, kann der angerührte Mörtel abgedeckt mehrere Tage gelagert werden. Es können jedoch farbliche Veränderungen eintreten. Die Bearbeitungsdauer kann durch Anfeuchten bis zur Erreichung der gewünschten Oberfläche mehrfach verlängert werden. Im Zweifel ist eine Arbeitsprobe anzulegen.Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Reinigung der Werkzeuge erfolgt nach Gebrauch mit Wasser.Welche Eigenschaft hat conluto Lehm-Edelputz?Conluto Lehm-Edelputz ist eine trockene, maschinengängige Fertigmischung aus wasserlöslichem, mit Pflanzenstärke und Zellulose stabilisiertem Lehmfarbputz. Der conluto Lehm-Edelputz ist hoch diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend und geruchsbindend. Das Erscheinungsbild dieses traditionellen Putzes ist eine gewisse zeitlose „Wolkigkeit“, die je nach Verarbeitung und Farbton in der Intensität variieren kann.Wie hoch ist der Trockenabrieb?Der Trockenabrieb beträgt ≤ 0,7 g.Wie lange lässt sich Conluto Edelputz lagern?Bei trockener Lagerung kann der Edelputz 3 Jahre aufbewahrt werden.Gibt es Entsorgungs-/Sicherheitshinweise?Farbreste trotz biologischer Abbaubarkeit nicht in das Abwasser leiten. Auch ungiftige Materialien sollten für Kinder unerreichbar gelagert werden. Bei Augenkontakt mit reichlich Wasser spülen. Edelputzreste eintrocknen lassen und entsprechend den örtlichen Vorschriften entsorgen.Gibt es sonstige Herstellerhinweise?Lehm ist ein natürlicher Rohstoff und unterliegt Schwankungen, aus denen sich Farbtonabweichungen ergeben können. Auf zusammenhängenden Flächen sollte nur Material einer Charge verwendet werden – ggf. Chargenuntereinander mischen. Der endgültige Farbton ist erst nach der völligen Durchtrocknung des Putzes und dem Herausarbeiten der Effekte sichtbar. Durch Lichteinflüsse und unterschiedliche Bearbeitungstechniken kann die Farbwirkung stark variieren. Lösliche, vorab nicht sichtbare Inhaltsstoffe nicht gesperrter Untergründe können durchschlagen.

Inhalt: 25 Kilogramm (2,67 €* / 1 Kilogramm)

66,74 €*