Biofa Arbeitsplattenöl, lösemittelfrei

9,12 €*

Inhalt: 0.15 Liter (60,80 €* / 1 Liter)
Gebindegröße
Produktnummer: 10615.1
Produktinformationen "Biofa Arbeitsplattenöl, lösemittelfrei"

Was ist Biofa Arbeitsplattenöl und wofür wird es verwendet?

Biofa Arbeitsplattenöl ist eine spezielle Verkochung aus natürlichen Ölen und Harzen mit guter Fleckenbeständigkeit. Es dringt gut in das Holz ein, ist diffusionsfähig, antistatisch, widerstandsfähig gegen Flüssigkeiten und belebt und vertieft die natürliche Struktur und Tönung der behandelten Hölzer.


Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Biofa Arbeitsplattenöl zusammen?

Biofa Arbeitsplattenöl setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Leinöl, Holzöl, Ricinenöl-Kolophoniumharzverkochung, Mikrowachs, Quellton, Entschäumer, Mangan-, Calcium- und Zirkonium-Trockner, Antioxidans.


Wie ergiebig ist Biofa Arbeitsplattenöl?

1. Auftrag 25-35 ml/m² bzw. 30-40 m²/l. 2. und 3. Auftrag 5-10 ml/m² bzw. 100-200 m²/l, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes.


In welchen Gebinden ist Biofa Arbeitsplattenöl erhältlich?

Biofa Arbeitsplattenöl ist in folgenden Gebinden erhältlich: 150 ml Glasflasche / 0,375 l / 1 l / 2,5 l / 10 l Blechgebinde.


Wie erfolgt die Vorbehandlung?

Der Untergrund muss trocken (Holzfeuchte unter 12 %), sauber, staub- und fettfrei sein. Endschliff Korn 180 – 240.


Wie erfolgt der Grundanstrich?

Arbeitsplattenöl mit Pinsel, Walze, Schwamm oder im Spritzverfahren auftragen. Nach 20-30 Minuten Eindringzeit überstehendes Öl zu noch saugfähigen Stellen vertreiben bzw. abnehmen und Oberfläche mit Pad trocken polieren.


Wie erfolgen Zwischen- und Schlussanstrich?

Am nächsten Tag nochmals dünn auftragen und wie oben beschrieben verarbeiten. Evtl. je nach Saugfähigkeit des Untergrundes noch einen 3. Anstrich auftragen.


Wie erfolgen Reinigung und Pflege der Oberflächen?

Reinigung mit pH-neutralem Reinigungsmittel in handwarmem Wasser. Wir empfehlen NACASA Universalreiniger 4010. Zur Pflege und Auffrischung die Oberfläche reinigen, und nach vollständiger Trocknung wie oben beschrieben nachölen. Bereits angegriffene, graue Flächen mit feinem Schleifpapier (240er Korn) oder Pad anschleifen und nachölen. Stark beanspruchte Flächen monatlich nachölen.


Gibt es wichtige Hinweise zur Verarbeitung?

Vorversuche durchführen! Es darf keine Ölschicht auf der Oberfläche stehen bleiben! Bei der Verarbeitung und Trocknung der Produkte ist für optimale Frischluftzirkulation zu sorgen! Nicht unter 16°C verarbeiten!


Wie lange braucht Biofa Arbeitsplattenöl zum Trocknen?

Nach 16-24 Std. (20°C/ 50-55 % relative Luftfeuchte) trocken und überarbeitbar. Die vollständige Durchtrocknung dauert ca. 7-10 Tage.


Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?

Biofa Arbeitsplattenöl muss kühl, trocken und gut verschlossen gelagert werden. Eine Hautbildung ist möglich. Diese vor erneutem Gebrauch entfernen und Öl evtl. durchsieben.


Was gibt es bei der Entsorgung zu beachten?

Flüssige Produktreste und nicht restentleerte und gereinigte Gebinde bei Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben bzw. nach den jeweils lokalen/ nationalen gesetzlichen Bestimmungen entsorgen. Kleine Restmengen und getränkte Arbeitsmaterialien können nach dem Austrocknen mit dem Hausmüll entsorgt werden. Nur restentleerte und gereinigte Gebinde zum Recycling geben. AVV-Abfallschlüssel nach europäischem Abfallverzeichnis: 08 01 12.


Gibt es Sicherheitshinweise?

Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien und Kleider luftdicht in Metallbehälter aufbewahren oder wässern und auf nicht brennbarem Untergrund ausgebreitet trocknen lassen –(Selbstentzündungsgefahr!) Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Bei Verarbeitung im Spritzverfahren für ausreichende Absaugvorrichtung und Atemschutz sorgen. Auf ausreichenden Hautschutz achten. Bei Schleifarbeiten Feinstaubmaske tragen. Ein arttypischer Geruch der Naturrohstoffe ist möglich. Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich!


Wurde Biofa Arbeitsplattenöl auf Schweiß- und Speichelechtheit getestet?

Die getrockneten Oberflächen erfüllen die Bestimmungen des LFGB und der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 für Gegenstände mit Lebensmittelkontakt, die Norm EN 71, Teil 3 (Sicherheit von Kinderspielzeug) sowie die DIN 53160 (Schweiß- und Speichelechtheit) und wurde dermatologisch mit „sehr gut“ erfolgreich getestet.

Anwendungsbereich: Innenbereich
Basis: ölbasiert
Eigenschaften: spielzeuggeeignet
Farbraum: transparent
Farbton: Farblos
Gebindegröße: 0,15 Liter
Gegenstand: Arbeitsplatte
Inhaltsstoffe: Leinöl, Holzöl, Ricinenöl-Kolophoniumharzverkoch-ung, Mikrowachs, Quellton, Entschäumer, Mangan-, Calcium- und Zirkonium-Trockner, Antioxidans.
Lieferform: verarbeitungsfertig
Produkttyp: Grundierung
Themenkategorie: lebensmittelecht
Untergrund: Holz und Holzwerkstoffe
spritzbar: ja

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.