Versandkostenfrei ab 80 Euro**

Pro Clima ORCON MULTIBOND Anschlusskleber von der Rolle für innen und außen

74,49 €*

Inhalt: 10 Meter (7,45 €* / 1 Meter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: 10802
Produktinformationen "Pro Clima ORCON MULTIBOND Anschlusskleber von der Rolle für innen und außen"

Was ist Pro Clima ORCON MULTIBOND und wofür wird es verwendet?

Pro Clima ORCON MULTIBOND ist ein Anschlussklebeband für den Innen- und Außenbereich. Der Luftdichtungskleber ist lösemittelfrei, dauerhaft, elastisch und frostsicher. Er dient zum Anschluss von Dampfbremsen und Dampfsperren aller Art. Zum Beispiel können Pro Clima INTELLO, DB+, INTESANA, DASATOP und DA, sowie andere Folien aus PE-, PA-, PP- und Aluminium an mineralische oder raue angrenzende Bauteile, wie Mauerwerk, Putz, Beton oder sägeraues Holz verklebt werden. Die Verklebung winddichter Anschlüsse von handelsüblichen Unterdeck- und Unterspannbahnen (z.B. aus PE und PET) sind ebenfalls möglich. Die Anschlussverklebungen in Kombination mit der pro Clima SOLITEX MENTO-Familie, SOLITEX UD, SOLITEX PLUS und SOLITEX UM connect entsprechen den Anforderungen der Produktdatenblätter des ZVDH.


Aus welchen Bestandteilen besteht das Pro Clima ORCON MULTIBOND?

Pro Clima ORCON MULTIBOND besteht aus einem SOLID Acrylat, welches frei von Weichmachern, Lösemitteln, Emulgatoren und Konservierungsmitteln ist.


Welche Eigenschaften weist der Pro Clima ORCON MULTIBOND auf?

Pro Clima ORCON MULTIBOND ist leicht durchsichtig und grün. Die Breite der Kleberaupe beträgt 11mm und die Dicke 3mm. Der Anschlusskleber ist außerdem wasserfest. Der Pro Clima ORCON MULTIBOND lässt sich bei Temperaturen bis zu -15°C verarbeiten. Nach einer fachgerechten Verarbeitung weist es eine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis zu +100 °C auf.


Welche Vorteile bietet Pro Clima ORCON MULTIBOND?

Pro Clima ORCON MULTIBOND ermöglicht ein schnelles weiterarbeiten, da der Anschlusskleber keine Trockenzeit benötigt. Die Verbindung ist sofort belastbar. Dank des verwendeten wasserfesten SOLID-Klebers ist das Klebeband flexibel einsetzbar und klebt auch zuverlässig ab -15°C. Außerdem kann ORCON MULTIBOND bedenkenlos im Innen- und Außenbereich zum Einsatz kommen, da es nach AgBB-Schemata über sehr gute Schadstoffwerte verfügt.


Welche Untergründe sind für Pro Clima ORCON MULTIBOND geeignet?

Alle Untergründe sind vor einer Verklebung sorgfältig zu reinigen. Auf überfrorenen Untergründen ist die Verklebung nicht möglich. Es dürfen keine abweisenden Stoffe auf den zu verklebenden Materialien vorhanden sein (z. B. Fette oder Silikone). Untergründe müssen ausreichend trocken und tragfähig sein. Die dauerhafte Verklebung wird erreicht auf allen pro Clima Innen- und Außenbahnen, anderen Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen (z. B. aus PE, PA, PP und Alu mi nie um) bzw. Unterdeck-/Unterspannbahnen und Wandschalungsbahnen (z. B. aus PP und PET). Verklebungen und Anschlüsse können auf gehobeltem und lackiertem Holz, harten Kunststoffen bzw. Metall (z. B. Rohre, Fenster usw.), harten Holzwerkstoffplatten (Span-, OSB- und BFU-, MDF- und Holzfaserunterdeckplatten) und mineralischen Untergründen wie Beton, unverputztes Mauerwerk oder Putz erfolgen. Bei der Verklebung von Holzfaserunterdeckplatten ist die Vorbehandlung mit TESCON PRIMER erforderlich. Beton oder Putzuntergründe dürfen nicht absanden. Bei nicht tragfähigen Untergründen ist eine Vorbehandlung mit TESCON PRIMER zu empfehlen. Beste Ergebnisse für die Sicherheit der Konstruktion werden auf qualitativ hochwertigen Untergründen erreicht. Die Eignung des Untergrundes ist eigenverantwortlich zu prüfen, ggf. sind Testverklebungen empfehlenswert.


Welche Rahmenbedingungen müssen für die Verarbeitung von Pro Clima ORCON MULTIBOND hergestellt werden?

Die Verklebungen dürfen nicht auf Zug belastet werden. Die Klebebänder müssen fest angerieben werden. Dabei sollte auf einen ausreichenden Gegendruck geachtet werden. Wind-, luftdichte oder regensichere Verklebungen können nur auf faltenfrei verlegten Dampfbremsen bzw. Unterdeck- und Fassadenbahnen erreicht werden. Beim Entstehen einer erhöhten Luftfeuchtigkeit muss diese durch durchgehendes Lüften oder einen Bautrockner abgeführt werden.