Newsletter abonnieren und 5 % Gutschein erhalten!

HAGA Kalkfarbe

49,98 €*

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Versandfertig in 3 Tagen, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Farbton HAGA Kalkfarbe
Produktnummer: 11444.242
Produktinformationen "HAGA Kalkfarbe"


Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.


Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?

Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!
Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.

Download Farbkarte

Hinweis:
Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen.


Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?

Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².


In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?

Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.


Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?

Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.


Wie erfolgt die Vorbehandlung?

Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.


Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?

Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.
1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.
2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.

Anwendungsvideo



Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?

Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.


Gibt es besondere Hinweise?

Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.


Gibt es Sicherheitshinweise?

Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.


Gibt es Gefahrenhinweise?
Gefahr.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H335 Kann die Atemwege reizen.

reizend ätzend

P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragen
P302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.
P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.


Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?

Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Anwendungsbereich: Außenbereich, Innenbereich
Eigenschaften: lösemittelfrei
Farbraum: grau
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-23-09
Gebindegröße: 5 kg
Gegenstand: Wand
Lieferform: verarbeitungsfertig
Oberflächenfinish: stumpfmatt
Produkttyp: Kalkfarbe
Untergrund: Gipskarton- u. Gipsfaserplatten, mineralische Untergründe
spritzbar: ja

Weitere HAGA-Farbtöne

HAGA Kalkfarbe naturweiss ohne Titandioxid
Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen. Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe? Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß (auch ohne Titandioxid) sowie 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA Farbkarte.Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

13,65 €*
HAGA Kalkfarbe naturweiss
Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen. Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe? Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß (auch ohne Titandioxid) sowie 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA Farbkarte.Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich! Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo: Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmenWas gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

13,65 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-00-00 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (8,09 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
40,46 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-21-01 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-00-02 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-40-05 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-155 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-165 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-51-07 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-41-07 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-23-07 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-31-07 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-52-01 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-65-01 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-10-07 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-21-05 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-20-09 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-70-09 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-55-07 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-31-01 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-70-07 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-125 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-55-09 | Gebindegröße: 1 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Varianten ab 13,90 €*
19,90 €*
HAGA Kalkfarbe
Farbton HAGA Kalkfarbe: 15-71-09 | Gebindegröße: 5 kg
Haga Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände in 180 Farbtönen.Welchen Farbton hat Haga Kalkfarbe?Haga Kalkfarbe gibt es in naturweiß, in naturweiß ohne Titandioxid, sowie in 180 fertig gemischten Farbtönen nach der HAGA-Farbkarte. Die Farb-Darstellung auf Bildschirmen kann je nach Einstellung abweichen und ist nicht farbverbindlich!Alternativ kann die Kalkfarbe kann vor der Anwendung mit HAGA Voll- und Abtönfarben eingefärbt werden.Download Farbkarte Hinweis:Dieses Produkt wird für jede Bestellung separat angemischt. Angemischte Farben sind von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen. Wie hoch ist der Verbrauch von Haga Kalkfarbe?Der Verbrauch liegt bei: Pro Anstrich ca. 0,15 - 0,25 kg/m². Bei 2 Anstrichen ca. 0,3 - 0,4 kg/m².In welchen Lieferformen ist Haga Kalkfarbe erhältlich?Haga Kalkfarbe ist in Eimern à 20 kg, 10 kg, 5 kg und Dosen à 1 kg erhältlich.Welche Untergrunderfordernisse müssen erfüllt sein?Alle Untergründe müssen immer dauerhaft tragfähig, stabil, sauber, trocken, fettfrei, ausblühungsfrei und frei von Sinterschichten sein. Geeignet sind mineralische Untergründe wie Kalkputz, Zementputz, Kalksandstein, Zementstein, Porenbeton, Ziegelstein, Lehmstein, Lehmputz, usw. Nicht direkt auf Kunststoffe, Dispersionen usw. verwenden.Wie erfolgt die Vorbehandlung?Auf stabile, rein mineralische und normal saugende Untergründe braucht es keine Vorbehandlung. Im Innenbereich auf glatte, gut haftende alte Dispersionsanstriche sowie auf Fermacell, Gipskarton, reinen Gipsgrund vorstreichen mit Haga Mineralputzgrund FEIN. Leicht sandende aber noch stabile Untergründe zur Verfestigung einmal satt überrollen mit Haga Silikatvoranstrich. Alte glänzende Latex, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfernen oder zumindest mit einem Laugenmitttel anlaugen und mit Haga Mineralputzgrund FEIN vorstreichen. An Fassaden auf alte Dispersionsanstriche vorstreichen mit der stark sandhaltigen Haga Mineralputzgrundierung.Wie wird Haga Kalkfarbe verarbeitet?Vor Gebrauch sehr gut aufrühren, mit Bürste oder Roller gleichmäßig satt, nass in nass, kreuzweise auftragen oder spritzen. Eingefärbte Haga Kalkfarbe darf nicht mit Roller, sondern immer nur mit Quast oder Bürste verarbeitet werden. Nicht unter +8°C bis maximal +25°C Luft- und Mauertemperatur ausführen. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Zugluft bei der Ausführung ist absolut zu vermeiden. Im Schatten liegende Fassade streichen. Die frisch gestrichene Fassade darf nicht der Witterung wie Schlagregen, Zugluft und Sonneneinstrahlung etc. ausgesetzt sein. Eine Luftfeuchtigkeit von max. 65% darf während der Verarbeitungs- sowie der gesamten Trocknungszeit von 2 bis 3 Tagen nicht überschritten werden. Haga Kalkfarbe erreicht die endgültige Deckkraft erst nach vollständiger Austrocknung nach ca. 2 bis 3 Tagen. Haga Kalkfarbe im Außenbereich nur mit Haga Kalksinterwasser verdünnen.1. Anstrich: Fassade: Bis max. 20% mit Kalksinterwasser verdünnen. Innenwände: Bis max. 20% Wasser verdünnen, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Stark saugende Untergründe mager streichen.2. Anstrich, evtl. 3. Anstrich: Haga Kalkfarbe schwach verdünnt (bis max. 10%) streichen je nach Struktur des Untergrundes. Evtl. 3. Anstrich bei sehr stark bewitterten Fassaden oder ungenügender Abdeckung des Untergrundes, usw. Zwischen den einzelnen Anstrichen mindestens 24 Stunden Trocknungszeit. Auftrag mit leistungsstarkem Airless Spritzgerät: Die Haga Kalkfarbe vor dem Airlessauftrag verdünnen und durchsieben. Düse: 0,025“ – 0,031“ Spritzdruck: 150 – 180 bar Spritzwinkel: 50° Bei Verarbeitung mit Airlessgerät bitte Hinweise und Sicherheitsratschläge beachten.Anwendungsvideo Wie können die Werkzeuge gereinigt werden?Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch sauber mit Wasser waschen.Gibt es besondere Hinweise?Der dauernde Feuchthaushalt und Luftaustausch bewirkt in der Haga Kalkfarbe eine positive Alterung sowie natürliche Patina. Durch diese hydroaktive Eigenschaft wird die Qualität der Kalkfarbe wetterbeständiger, härter und schlagfester. Haga Kalkfarbe ist hochkapillar, seine Eigenheiten entsprechend kann sie je nach ungleich saugenden Untergründen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Verarbeitung stark unterschiedlich austrocknen. Vor allem die mit Pigmenten eingefärbte Haga Kalkfarbe hat den raffinierten Effekt zu changierenden Farben. Diese Lebendigkeit, Unregelmäßigkeit und Wolkenbildung, auch zum Teil fleckige, matte sowie glänzenden Stellen an den Wandoberflächen ist arttypisch und keine Qualitätseinbuße. Falls ein homogenes, gleichmäßiges Erscheinungsbild erwünscht ist kann die Kalkfarbe nach ca. 6 Tagen Trocknungszeit mit Haga Egalisationsfarbe überstrichen werden.Gibt es Sicherheitshinweise?Die Warnung auf den Gebinde-Etiketten und Sicherheitsdatenblatt beachten.Gibt es Gefahrenhinweise?Gefahr.H315 Verursacht Hautreizungen.H318 Verursacht schwere Augenschäden.H335 Kann die Atemwege reizen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Aerosol nicht einatmen.P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragenP302 + P352 Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser abwaschen.P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen,  eventuell vorhandene Kontakt- linsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.P362 + P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?Haga Kalkfarbe ist im Originalgebinde kühl und vor Frost geschützt, dicht verschlossen ca. 1 Jahr haltbar.

Inhalt: 5 Kilogramm (10,00 €* / 1 Kilogramm)

Varianten ab 13,90 €*
49,98 €*