Versandkostenfrei ab 50 Euro** - Angebot: conluto Edelputz, Spachtel und Grundierung

Biofa Hartwachsöl matt

38,45 €*

Inhalt: 1 Liter

Versandfertig in 3 Tagen, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Produktnummer: 10639.2
Produktinformationen "Biofa Hartwachsöl matt"

Was ist Biofa Hartwachsöl matt und wofür wird es verwendet?

Biofa Hartwachsöl matt ist ein hochwertiges Produkt aus natürlichen Rohstoffen. Es belebt die natürliche Struktur, vertieft die Tönung der behandelten Untergründe und ergibt eine offenporige, matte, strapazierfähige und wasserabweisende Oberfläche, die weitgehend vergilbungsfrei ist. Es eignet sich zur rationellen, zeitsparenden Oberflächenbehandlung aller saugfähigen Holz- und Korkböden, Holzwerkstoffplatten wie Sterling OSB-Platten, etc. im Innenbereich, zur Grundierung und als Endanstrich.


Wofür ist Biofa Hartwachsöl matt nicht geeignet?

Biofa Hartwachsöl matt eignet sich nicht für Untergründe mit ständiger Nassbelastung.


Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Biofa Hartwachsöl matt zusammen?

Biofa Hartwachsöl setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Aromatenfreies hochgereinigtes Testbenzin, Ricinenöl-Kolophoniumharzverkochung, modifizierte Ricinenöl-Kolophoniumharzverkochung, Safloröl-Kolophoniumharzverkochung, Mattierungsmittel, Tonerde, Mikrowachs, Zinkoxid, Quellton, Netzmittel, Entschäumer, Kobalt-, Zirkonium- und Mangan-Trockner, Antioxidans.


Wie ergiebig ist Biofa Hartwachsöl matt?

1. Auftrag: ca. 60 - 80 ml/m² bzw. 12 - 16 m²/l. 2. und 3. Auftrag je 45 – 60 ml/m² bzw. 16 – 20 m²/l. Verbrauch und Ergiebigkeit hängen stark von der Saugfähigkeit des Untergrundes ab.


In welchen Gebinden ist Biofa Hartwachsöl matt erhältlich?

Biofa Hartwachsöl ist in folgenden Gebinden erhältlich: 375 ml / 1 l / 2,5 l und 10 l Blechgebinde.


Wie erfolgt die Vorbehandlung?

Der Untergrund muss trocken (Holzfeuchte max. 12 %) und sauber sein, evtl. mit Verdünnung 0500 reinigen. Endschliff der Oberflächen im Bodenbereich mit 120-150er Korn bzw. Gitter, im Möbel- und Innenausbau mit Korn 180-240. Es können auch entsprechende Kunststoffpads verwendet werden.


Wie erfolgt der Grundanstrich?

Das Hartwachsöl gut aufrühren. Im Bodenbereich mit Flächenstreicher oder kurzfloriger Velourrolle dünn und gleichmäßig auftragen. Für Möbel- oder Innenausbauflächen mit Pinsel Rolle oder im Spritzverfahren verarbeiten. Bei stark saugenden bzw. grobporigen Untergründen wie Kork, Buche, Erle etc. das Öl beim ersten Auftrag satt aufbringen und gleichmäßig verteilen. Alternativ kann auch mit Biofa Universal Hartgrund lösemittelfrei 3755 grundiert werden, um eine bessere Tiefenwirkung und Lösemittelreduzierung zu erreichen.


Wie erfolgen Zwischen- und Schlussanstrich?

Nach ca. 24 Stunden mit Gitter 150-180, im Möbel- und Innenausbau mit Korn 240 zwischenschleifen und nach gründlichem entstauben 2. Anstrich auftragen. Bei sehr saugstarken Untergründen wie Korkparkett, etc. ist evtl. ein weiterer Auftrag mit Hartwachsöl matt erforderlich. Als Endbehandlung für Biofa Coloröle wird 1 Anstrich Hartwachsöl als Finish aufgebracht, wobei das Hartöl mit bis zu max. 10 % Coloröl, mit dem der Boden eingefärbt wurde, abgetönt wird. Bei extrem saugstarken Untergründen kann ein 2. Anstrich erforderlich sein.


Gibt es Angaben zur spritztechnischen Verarbeitung?

Druckluft-Becherpistole: Düse: 1-1,5 mm, Spritz-druck: 2-3 bar. Airless: Düse: 0,23-0,28 mm, Spritzdruck 4 bar, Materialdruck 80 bar. Diese Angaben sind Durchschnittswerte. Bitte den eigenen Gerätesystemen anpassen.


Wie können die Arbeitsgeräte gereinigt werden?

Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Verdünnung 0500 reinigen.


Wie erfolgen Reinigung und Pflege der Oberflächen?

Mit weichem, trockenen Tuch. Bei feuchter Reinigung mit pH-neutralem, mildem Reinigungsmittel in handwarmem Wasser. Wir empfehlen Biofa NACASA Universalreiniger 4010 (Biofa Händler). Für Fußbodenoberflächen siehe spezielle Pflegeanleitung!


Gibt es wichtige Hinweise zur Verarbeitung?

Vorversuche durchführen! Gebinde aus unterschiedlichen Chargen vor der Verarbeitung mischen! Bei der Verarbeitung und Trocknung der Produkte ist für optimale Frischluftzirkulation zu sorgen! Nicht unter 16°C verarbeiten.


Wie lange braucht Biofa Hartwachsöl matt zum Trocknen?

Die Trockenzeit beträgt 12-16 Std. (20°C / 50-55 % rel. Luftfeuchte). Nach 24 Std. kann zwischengeschliffen und der 2. Anstrich aufgebracht werden. Nach 3 Tagen schwach belastbar. Volle Beanspruchbarkeit nach 7-10 Tagen. Trocknungsverzögerungen durch niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchte sowie auf gerbsäurehaltigen Hölzern, Tropenhölzern und auf Kork sind möglich.


Was gibt es bei der Lagerung zu beachten?

Biofa Hartwachsöl matt muss kühl, trocken und gut verschlossen gelagert werden. Eine Hautbildung ist möglich. Diese vor erneutem Gebrauch entfernen und Öl evtl. durchsieben!

Was gibt es bei der Entsorgung zu beachten?

Flüssige Produktreste und nicht restentleerte und gereinigte Gebinde bei Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben bzw. nach den jeweils lokalen/ nationalen gesetzlichen Bestimmungen entsorgen. Kleine Restmengen und getränkte Arbeitsmaterialien können nach dem Austrocknen mit dem Hausmüll entsorgt werden. Nur restentleerte und gereinigte Gebinde zum Recycling geben. AVV-Abfallschlüssel nach europäischem Abfall-verzeichnis: 08 01 11*.

Gibt es Gefahrenhinweise?

Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Enthält Cobaltbis(2-ethylhexanoat), 2-Butanonoxim. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Gibt es Sicherheitshinweise?

Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien und Kleider luftdicht in Metallbehälter aufbewahren oder wässern und auf nicht brennbarem Untergrund ausgebreitet trocknen lassen –(Selbstentzündungsgefahr!) Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser und Seife abwaschen. Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Bei Verarbeitung im Spritzverfahren für ausreichende Absaugvorrichtung und Atemschutz sorgen (Kombifilter A2/P2). Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen. Beim Erwärmen oder Versprühen können explosive Dampf-/Luftgemische entstehen! Auf ausreichenden Hautschutz achten! Bei Schleifarbeiten Feinstaubmaske tragen (Staubfilter P2)! Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Ein arttypischer Geruch der Naturrohstoffe ist möglich! Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.

Gebindegröße: 1 Liter

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.