HINWEIS: Wir versenden weiterhin täglich - auch zwischen den Feiertagen!

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Azur

11,90 €*

Inhalt: 0.375 Liter (31,73 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Gebindegröße
Produktnummer: 10473.2
Produktinformationen "Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Azur"

Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.


Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.


Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: FarblosOcker-GelbKieferEiche hellOrangeDunkelrotRubinrotMahagoniAzurUltramarin-BlauOxid-GrünGrünGrauUmbraBraunNussbaumHellbraunPalisanderWeißSchwarz.


Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.


Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?

Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.


Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.


Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?

Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.


Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?

Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.


Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.


Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?

Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.


Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?

Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.


Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?

Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.


Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?

Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.


Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?

Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.


Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?

Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.


Wie erfolgt die Grundbehandlung?

Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.


Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?

Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.


Wie erfolgt die Endbehandlung?

Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.


Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?

Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Anwendungsbereich: Außenbereich, Innenbereich
Basis: ölbasiert
Eigenschaften: lösemittelfrei, schweiß- und speichelecht, spielzeuggeeignet
Farbraum: blau
Farbton: Azur
Gebindegröße: 0,375 Liter
Gegenstand: Boden, Gartenmöbel, Möbel, Wand
Inhaltsstoffe: Wasser, Leinöl*, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren*, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl*, Sonnenblumenöl*, *als Aminseife, Cellulose, Xanthan
Oberflächenfinish: mittel glänzend
Produkttyp: Lasur
Serie: Auro Holzlasur Aqua Nr. 160
Themenkategorie: Holzschutz
Untergrund: Holz und Holzwerkstoffe

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Weitere Farbtöne und Zusatzprodukte

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Farblos
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 10 Liter (von 0,54 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Nussbaum
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 2,14 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Mahagoni
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.75 Liter (von 7,15 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Oxid-Grün
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.75 Liter (von 7,15 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Weiß
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.375 Liter (von 14,29 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Grau
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.75 Liter (von 7,15 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Hellbraun
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Ultramarin-Blau
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.75 Liter (von 7,15 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Schwarz
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.375 Liter (von 14,29 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Dunkelrot
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.75 Liter (von 7,15 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Rubinrot
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.375 Liter (von 14,29 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Braun
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Kiefer
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.375 Liter (von 14,29 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Orange
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Grün
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Azur
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Palisander
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 2,14 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Ocker-Gelb
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 2.5 Liter (von 2,14 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Eiche hell
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.05 Liter (von 107,20 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Holzlasur Aqua Nr. 160 - Umbra
Was ist Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 und wofür wird es verwendet?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist ein umweltfreundliche, wasserverdünnbare, lasierende, mittlerer Glanz, lösemittelfreie Holzbeschichtung ohne Holzschutzmittel und kann zur transparenten Gestaltung, zum diffusionsfähigen Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organischen Säuren, mineralische Füllstoffe und Pigmente, Rapsöl-Tenside, Rizinusöl-Tenside, Kieselsäure, Trockenstoffe (kobaltfrei), Rizinenöl, Sonnenblumenöl, als Aminseife, Cellulose, Xanthan.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist in folgenden Farben verfügbar: Farblos, Ocker-Gelb, Kiefer, Eiche hell, Orange, Dunkelrot, Rubinrot, Mahagoni, Azur, Ultramarin-Blau, Oxid-Grün, Grün, Grau, Umbra, Braun, Nussbaum, Hellbraun, Palisander, Weiß, Schwarz.Wie lässt sich Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 auftragen?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 kann mit Lasurpinsel aus Kunst- oder Mischfaserborsten z.B. mit Auro Werkzeug gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zum Trocknen?Bei 23 °C/ 50% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 5 Tagen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, niedrigen Temperaturen und zu hoher Verbrauchsmenge ergeben sich wesentliche Trocknungsverzögerungen. Die Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme, daher während der Trocknungszeit auf ausreichenden, temperierten Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 verdünnt werden?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ist verarbeitungsfertig und bis 20 % mit Wasser verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Der Verbrauch von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 beträgt 0,07 - 0,09 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 70-90 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Verbrauchsmengen sind abhängig von Untergrund, Verarbeitungsart, Oberflächengüte. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Auro Nr. 411 und Wasser auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder mit Auro Orangenöl Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Auro Nr. 411 nachspülen. Bewährt hat sich Auro Nr. 411 in Pinsel, Flächenstreicher u.ä. einzumassieren, so zu lagern und vor nächstem Gebrauch gut mit Wasser auszuwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 lässt sich für 24 Monate bei 18 °C im Original-Gebinde lagern und muss kühl, frostfrei, trocken, für Kinder unerreichbar, gut verschlossen gelagert werden.Wo kann man Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080120, EAK-Bezeichnung: wässrige Suspension, Farben, Lacke. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Aqua Holzlasur Nr. 160?Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Geprüft gemäß DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Spielzeug; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; farbig geprüft nach DIN EN 927 für begrenzt maßhaltiges Holz; farblos; nur für innen und für nicht freibewitterte Flächen.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Außen mind. 3 x anwenden, je Auftrag mit ca. 0,08 l/m². Während der Verarbeitung direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse und Schmutzeintrag während der Trocknung vermeiden. Verarbeitungstemperatur mind. 10°C, max. 30°C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23°C, 50-65% rel. Luftfeuchte. Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Farben wirken auf den verschiedenen Untergründen und durch Verarbeitung unterschiedlich. Farbton deshalb vor Anstrich prüfen durch Probeanstrich. Auf Chargengleichheit achten oder unterschiedliche Chargen vor Verarbeitung mischen. Alle Aqua Lasuren 160 sind untereinander mischbar. Mischungen farbiger Lasuren mit farblos mindern die Außenbeständigkeit und verkürzen die Renovierzyklen. Eigene Mischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Bei Fenstern und Türen innen und außen gleiche Behandlungsfolge ausführen. Dichtung der Verglasung auf Funktionsfähigkeit prüfen und bei Bedarf erneuern. Fensteranstriche vollständig durchtrocknen lassen, bevor Fenster geschlossen werden Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und deren Nutzung abzustimmen. Insbesondere sind zu beachten: die Technischen Richtlinien Nr. 3, Nr. 18, Nr. 20 des BFS (Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz). Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt geeignet.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche, z. B. vergraute oder stark abgewitterte Altanstriche, vollständig bis auf das tragfähige Holz entfernen. Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glatten Hölzern, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen lassen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten,sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten auf rostfreie Schleifmittel achten. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkohol auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, entfernen; schadhaftes Holz entfernen; offene Holzverbindungen abdichten. Bei Holzwerkstoffen Kanten zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel) frei. Der Einsatz einer nach DIN 68800 zertifizierten, geeigneten Holzschutzgrundierung ist objektbedingt ggf. vorgeschrieben. Inhaltsstoffreiche Hölzer mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 vorbehandeln: Gerbstoffreiche Hölzer zur Vorbeugung von Trocknungsverzögerungen. Hölzer mit durchschlagenen, verfärbenden Inhaltsstoffen besonders für nachfolgende helle oder weiße Beschichtungen. Salzbehandelte sowie kesseldruckimprägnierte Hölzer zur Vorbeugung von Ausblühungen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160. Zum Grundieren Produkt mit bis zu 20 % mit Wasser verdünnen. Innen kann alternativ mit Auro Hartgrundierung Nr. 127 grundiert werden.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?Innen und außen 1x mit Auro Holzlasur Nr. 160.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen muss mind. noch 1x farbig lasiert werden. Ein Gesamtverbrauch von mind. 0,24 l/m² für den optimalen Schutz Außen ist einzuhalten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen und nach Trocknung empfiehlt sich, je nach Untergrund und Oberflächengüte, mit feinem Sandpapier (Körnung220) oder Schleifpad ohne Kantenverletzung leicht anzuschleifen und zu entstauben.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Benutzte Lappen u. ä. nicht knüllen, sondern einzeln, glatt, ausgebreitet trocknen lassen oder luftdicht verschlossen in einem Blechgefäß aufbewahren. Die üblichen Schutzmaßnahmen sind einzuhalten, z. B. bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz und Luftwechsel achten. Bei Spritzverarbeitung und Schleifarbeiten geeigneten Atemschutz tragen.

Inhalt: 0.375 Liter (von 14,29 €* / 1 Liter)

5,36 € - 223,25 €*

Auro Pflanzenseife Nr. 411
Was ist Auro Pflanzenseife Nr. 411 und wofür wird es verwendet?Auro Pflanzenseife Nr. 411 ist ein universelles Reinigungsmittel bei leichter bis mittlerer Verschmutzung für alle Oberflächen mit leicht pflegender Wirkung. Geeignet für Keramik, Steingut, unglasierte Fliesen, Kunststoffe, Edelstahl, nicht für beschichtete Ober-flächen. Außerdem zum Auswaschen von Werkzeugen (Pinsel, Rollen etc.). Angenehmer Duft, alkalisch, wirkt leicht rückfettend. Ph-Wert: ca. 9,5.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Pflanzenseife Nr. 411?Auro Pflanzenseife Nr. 411 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Wasser, Leinöl, Alkohol, Citrat, Weinessig, Eucalyptusöl, als Kaliseife.Gibt es für Auro Pflanzenseife Nr. 411 Dosierungsempfehlungen?Zum Wischen: 10-20 ml Pflanzenseife auf 10 l Wasser (maximal 0,2%). Zur regelmäßigen Reinigung und Pflege nur feucht wischen. Zum Reinigen von Werkzeugen: Werkzeuge ausstreichen oder ausrollen. Pflanzenseife ggf. je nach Verschmutzung unverdünntlängere Zeit einwirken lassen. Anschließend gründlich mit Wasser spülen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen unverdünntverwenden. Unbedingt Vorversuche durchführen, um eine Schädigung der Oberfläche auszuschließen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Auro Pflanzenseife Nr. 411 lässt sich für ca. 24 Monate lagern.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Vor Gebrauch schütteln. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Wofür eignet sich Auro Pflanzenseife Nr. 411 nicht? Auro Pflanzenseife Nr. 411 eignet sich nicht zur Anwendung auf beschichteten Oberflächen. ph-Wert: ca. 9,5. Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Pflanzenseife Nr. 411 zu beachten?Augenkontakt vermeiden. Nur im Originalgebinde verwenden.

Inhalt: 1 Liter

9,90 €*

Auro Holzlasur Classic Nr. 930 - Grün
Was ist Auro Holzlasur Classic Nr. 930 und wofür wird es verwendet?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist ein klassische lösemittelhaltige Holzlasur, seidenglänzend, ohne Holzschutzmittel und kann zur lasierenden Gestaltung und zum Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Orangenterpene, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organ. Säuren, Rizinenöl, mineralische Pigmente, Sonnenblumenöl, Quelltone, Trockenstoffe (kobaltfrei), Lecithin, Kieselsäure, Alkohol.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist in 15 Farbtöne sowie farblos verfügbar. Die farblose Lasur wirkt honigtönend.Braun Dunkelbraun Dunkelrot Farblos Grau Grün Hellbraun Mittelbraun Ockerbraun Ocker-Gelb Orange Rotbraun Schwarz Ultramarinblau Umbra WeißWie lässt sich Auro Holzlasur Classic Nr. 930 auftragen?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 kann mit Lasurpinsel von Auro gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zum Trocknen?Bei 20°C/65% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 8 Tagen. Hohe Luftfeuchte, niedrige Temperaturen, hohe Verbrauchsmengen ergeben wesentliche Trocknungsverzögerungen. Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme mit produkttypischem Geruch. Während der Trocknung auf ausreichenden Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Holzlasur Classic Nr. 930 verdünnt werden?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 20 % Verdünnung Nr. 191 verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 beträgt 0,03 - 0,05 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 30 – 50 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Verdünnung Nr. 191 auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder in Verdünnung Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 lässt sich im ungeöffneten Originalgebinde für 24 Monate lagern und muss kühl, frostfrei, trocken und verschlossen, für Kinder unerreichbar gelagert werden.Wo kann man Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080111. EAK-Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Für Spielzeug geeignet nach DIN EN 71 Teil 3; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; nicht für maßhaltiges Holz nach EN 927.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag während Verarbeitung und Trocknung vermeiden. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65% rel. Luftfeuchte Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Unterschiedliche Chargen vor Verwendung zusammen mischen. Lasuren wirken auf verschiedenen Hölzern unterschiedlich, deshalb Probeanstriche ausführen. Alle Lasuren sind untereinander mischbar und zusätzlich abtönbar mit max. 20 % Abtönfarbe für Naturharzöle Nr. 150. Selbstanmischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Nachfolgeanstriche gemäß Anstrichaufbau nach vollständiger Trocknung zügig durchführen. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Bei mechanisch belasteten Oberflächen (wie z. B. Möbel, Arbeitsflächen, Fensterbänke) Anstriche möglichst dünn, sparsam ausführen; ggf. mehrere Wochen durchtrocknen lassen. Das Produkt bleibt elastisch, weich und ist nur bedingt mechanisch belastbar sowie nicht vollständig ritz- und kratzfest. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Farblose Lasur nur für den Innenbereich oder für nicht freibewitterte Flächen. Auro Holzlasur Classic Nr. 930 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig, frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, auf rostfreie Schleifmittel achten, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glattem Holz, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten, sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten immer Staubmaske tragen. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkoholverdünnung auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, schadhaftes Holz entfernen, offene Holzverbindungen schließen, Kanten von Holzwerkstoffen zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel-)frei. Bei rohem Nadelholz und Holzwerkstoffen, sowie Holzverschalungen, bewittert oder in Feuchträumen, ist daher eine Vorbehandlung mit einer geeigneten, nach DIN 68800 geprüften Holzschutzgrundierung auszuführen. Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Vor Lasieren reinigen und anschleifen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche restlos bis auf das tragfähige Holz entfernen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Einmal Grundieren mit bis zu 20 % mit Verdünnung Nr. 191 verdünntem Produkt. Alternativ und an exponierten, stark beanspruchten, stark bewitterten Stellen grundieren mit Spezialgrundierung Nr. 117.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?1 x mit unverdünntem Produkt.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen, insbesondere an stark exponierten Flächen, sind mindestens 3 farbig lasierende Anstriche empfehlenswert.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Putzlappen u. ä. einzeln, glatt ausgebreitet trocknen lassen und nicht knüllen oder in einem luftdicht verschlossenen Blechgefäß aufbewahren.

Inhalt: 0.75 Liter (von 34,08 €* / 1 Liter)

25,56 € - 303,05 €*

Auro Holzlasur Classic Nr. 930 - Umbra
Was ist Auro Holzlasur Classic Nr. 930 und wofür wird es verwendet?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist ein klassische lösemittelhaltige Holzlasur, seidenglänzend, ohne Holzschutzmittel und kann zur lasierenden Gestaltung und zum Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Orangenterpene, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organ. Säuren, Rizinenöl, mineralische Pigmente, Sonnenblumenöl, Quelltone, Trockenstoffe (kobaltfrei), Lecithin, Kieselsäure, Alkohol.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist in 15 Farbtöne sowie farblos verfügbar. Die farblose Lasur wirkt honigtönend.Braun Dunkelbraun Dunkelrot Farblos Grau Grün Hellbraun Mittelbraun Ockerbraun Ocker-Gelb Orange Rotbraun Schwarz Ultramarinblau Umbra WeißWie lässt sich Auro Holzlasur Classic Nr. 930 auftragen?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 kann mit Lasurpinsel von Auro gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zum Trocknen?Bei 20°C/65% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 8 Tagen. Hohe Luftfeuchte, niedrige Temperaturen, hohe Verbrauchsmengen ergeben wesentliche Trocknungsverzögerungen. Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme mit produkttypischem Geruch. Während der Trocknung auf ausreichenden Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Holzlasur Classic Nr. 930 verdünnt werden?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 20 % Verdünnung Nr. 191 verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 beträgt 0,03 - 0,05 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 30 – 50 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Verdünnung Nr. 191 auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder in Verdünnung Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 lässt sich im ungeöffneten Originalgebinde für 24 Monate lagern und muss kühl, frostfrei, trocken und verschlossen, für Kinder unerreichbar gelagert werden.Wo kann man Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080111. EAK-Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Für Spielzeug geeignet nach DIN EN 71 Teil 3; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; nicht für maßhaltiges Holz nach EN 927.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag während Verarbeitung und Trocknung vermeiden. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65% rel. Luftfeuchte Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Unterschiedliche Chargen vor Verwendung zusammen mischen. Lasuren wirken auf verschiedenen Hölzern unterschiedlich, deshalb Probeanstriche ausführen. Alle Lasuren sind untereinander mischbar und zusätzlich abtönbar mit max. 20 % Abtönfarbe für Naturharzöle Nr. 150. Selbstanmischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Nachfolgeanstriche gemäß Anstrichaufbau nach vollständiger Trocknung zügig durchführen. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Bei mechanisch belasteten Oberflächen (wie z. B. Möbel, Arbeitsflächen, Fensterbänke) Anstriche möglichst dünn, sparsam ausführen; ggf. mehrere Wochen durchtrocknen lassen. Das Produkt bleibt elastisch, weich und ist nur bedingt mechanisch belastbar sowie nicht vollständig ritz- und kratzfest. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Farblose Lasur nur für den Innenbereich oder für nicht freibewitterte Flächen. Auro Holzlasur Classic Nr. 930 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig, frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, auf rostfreie Schleifmittel achten, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glattem Holz, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten, sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten immer Staubmaske tragen. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkoholverdünnung auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, schadhaftes Holz entfernen, offene Holzverbindungen schließen, Kanten von Holzwerkstoffen zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel-)frei. Bei rohem Nadelholz und Holzwerkstoffen, sowie Holzverschalungen, bewittert oder in Feuchträumen, ist daher eine Vorbehandlung mit einer geeigneten, nach DIN 68800 geprüften Holzschutzgrundierung auszuführen. Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Vor Lasieren reinigen und anschleifen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche restlos bis auf das tragfähige Holz entfernen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Einmal Grundieren mit bis zu 20 % mit Verdünnung Nr. 191 verdünntem Produkt. Alternativ und an exponierten, stark beanspruchten, stark bewitterten Stellen grundieren mit Spezialgrundierung Nr. 117.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?1 x mit unverdünntem Produkt.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen, insbesondere an stark exponierten Flächen, sind mindestens 3 farbig lasierende Anstriche empfehlenswert.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Putzlappen u. ä. einzeln, glatt ausgebreitet trocknen lassen und nicht knüllen oder in einem luftdicht verschlossenen Blechgefäß aufbewahren.

Inhalt: 2.5 Liter (von 10,22 €* / 1 Liter)

25,56 € - 303,05 €*

Auro Holzlasur Classic Nr. 930 - Dunkelrot
Was ist Auro Holzlasur Classic Nr. 930 und wofür wird es verwendet?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist ein klassische lösemittelhaltige Holzlasur, seidenglänzend, ohne Holzschutzmittel und kann zur lasierenden Gestaltung und zum Schutz für Holz und Holzwerkstoffe verwendet werden.Aus welchen Inhaltsstoffen besteht Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 setzt sich aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen: Orangenterpene, Leinöl, Kolophonium-Glycerinester mit organ. Säuren, Rizinenöl, mineralische Pigmente, Sonnenblumenöl, Quelltone, Trockenstoffe (kobaltfrei), Lecithin, Kieselsäure, Alkohol.Welche Farbe/Farbeigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist in 15 Farbtöne sowie farblos verfügbar. Die farblose Lasur wirkt honigtönend.Braun Dunkelbraun Dunkelrot Farblos Grau Grün Hellbraun Mittelbraun Ockerbraun Ocker-Gelb Orange Rotbraun Schwarz Ultramarinblau Umbra WeißWie lässt sich Auro Holzlasur Classic Nr. 930 auftragen?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 kann mit Lasurpinsel von Auro gestrichen oder gespritzt werden.Wie lange braucht Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zum Trocknen?Bei 20°C/65% rel. Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 10 Stunden, überarbeitbar nach ca. 24 Stunden und durchgetrocknet nach ca. 8 Tagen. Hohe Luftfeuchte, niedrige Temperaturen, hohe Verbrauchsmengen ergeben wesentliche Trocknungsverzögerungen. Trocknung erfolgt durch Sauerstoffaufnahme mit produkttypischem Geruch. Während der Trocknung auf ausreichenden Luftwechsel achten.Kann/muss Auro Holzlasur Classic Nr. 930 verdünnt werden?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ist verarbeitungsfertig eingestellt und mit max. 20 % Verdünnung Nr. 191 verdünnbar.Wie hoch ist der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Der Verbrauch von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 beträgt 0,03 - 0,05 l/m² pro Anstrich, entspricht ca. 30 – 50 μm Nassauftrag, auf glatten, gleichmäßig saugenden Untergründen. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.Wie können Werkzeuge nach Benutzung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 gereinigt werden?Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch sorgfältig ausstreichen und mit Verdünnung Nr. 191 auswaschen. Stark anhaftende Produktreste durch längeres Einweichen der Arbeitsgeräte in Seifenlösung oder in Verdünnung Nr. 191 entfernen und gründlich mit Wasser unter Zusatz von Pflanzenseife Nr. 411 nachwaschen.Was gibt es bei der Lagerung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 lässt sich im ungeöffneten Originalgebinde für 24 Monate lagern und muss kühl, frostfrei, trocken und verschlossen, für Kinder unerreichbar gelagert werden.Wo kann man Auro Holzlasur Classic Nr. 930 ordnungsgemäß entsorgen?Flüssige Reste nach EAK-Code 080111. EAK-Bezeichnung: Farben. Nur restentleerte Gebinde mit eingetrockneten Produktresten zum Recycling geben. Nur eingetrocknete Produktreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.Welche (technischen) Eigenschaften hat Auro Holzlasur Classic Nr. 930?Auro Holzlasur Classic Nr. 930 hat unter anderem folgende Eigenschaften: Für Spielzeug geeignet nach DIN EN 71 Teil 3; geprüft gemäß DIN 53160 speichel- und schweißecht; nicht für maßhaltiges Holz nach EN 927.Was ist bei der Verarbeitung von Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitseinflüsse, Schmutzeintrag während Verarbeitung und Trocknung vermeiden. Die Verarbeitungstemperatur beträgt mind. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte, optimal 20-23 °C, 50-65% rel. Luftfeuchte Das Produkt vor Gebrauch gut aufrühren. Unterschiedliche Chargen vor Verwendung zusammen mischen. Lasuren wirken auf verschiedenen Hölzern unterschiedlich, deshalb Probeanstriche ausführen. Alle Lasuren sind untereinander mischbar und zusätzlich abtönbar mit max. 20 % Abtönfarbe für Naturharzöle Nr. 150. Selbstanmischungen erfolgen auf eigene Gewähr. Nachfolgeanstriche gemäß Anstrichaufbau nach vollständiger Trocknung zügig durchführen. Eine produkttypische (Nach-)Gilbung ist vorhanden und zu beachten. Bei mechanisch belasteten Oberflächen (wie z. B. Möbel, Arbeitsflächen, Fensterbänke) Anstriche möglichst dünn, sparsam ausführen; ggf. mehrere Wochen durchtrocknen lassen. Das Produkt bleibt elastisch, weich und ist nur bedingt mechanisch belastbar sowie nicht vollständig ritz- und kratzfest. Alle Beschichtungsarbeiten sind auf das Objekt und dessen Nutzung abzustimmen. Für die ausführlichen Verarbeitungshinweise bitte beachten Sie das Produktdatenblatt des Herstellers.Auf welchen Untergründen kann Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 angewandt werden?Geeignete Untergründe sind Holz im Innen- und Außenbereich, Holzwerkstoffe nur im Innenbereich. Farblose Lasur nur für den Innenbereich oder für nicht freibewitterte Flächen. Auro Holzlasur Classic Nr. 930 eignet sich nicht zur Anwendung auf Böden oder für Holz mit Erdkontakt.Welche Untergrundbeschaffenheit ist für die Anwendung von Auro Holzlasur farbig/farblos, Classic Nr. 930 erforderlich?Der Untergrund muss sauber, tragfähig, frei von trennenden oder durchfärbenden Substanzen sein. Konstruktiven Holzschutz beachten.Wie muss der Untergrund allgemein vorbereitet werden?Kanten runden, Untergrund reinigen, anschleifen, auf rostfreie Schleifmittel achten, sorgfältig entstauben. Für hochwertige Oberflächen auf glattem Holz, zunächst mit Schwamm wässern, trocknen, in Faserrichtung feinschleifen, Poren ausbürsten, sorgfältig entstauben und reinigen. Bei Schleifarbeiten immer Staubmaske tragen. Inhaltsstoffreiche, harzreiche und tropische Hölzer mit Alkoholverdünnung auswaschen und erneut feinschleifen. Austretende Holzinhaltsstoffe, wie Harz und Harzgallen, schadhaftes Holz entfernen, offene Holzverbindungen schließen, Kanten von Holzwerkstoffen zusätzlich wasserfest abdichten. Das Produkt ist Wirkstoff- (Holzschutzmittel-)frei. Bei rohem Nadelholz und Holzwerkstoffen, sowie Holzverschalungen, bewittert oder in Feuchträumen, ist daher eine Vorbehandlung mit einer geeigneten, nach DIN 68800 geprüften Holzschutzgrundierung auszuführen. Vorhandene Untergründe und Altanstriche auf Haftung und Verträglichkeit prüfen. Vor Lasieren reinigen und anschleifen. Nicht tragfähige, nicht geeignete Altanstriche restlos bis auf das tragfähige Holz entfernen.Wie erfolgt die Grundbehandlung?Einmal Grundieren mit bis zu 20 % mit Verdünnung Nr. 191 verdünntem Produkt. Alternativ und an exponierten, stark beanspruchten, stark bewitterten Stellen grundieren mit Spezialgrundierung Nr. 117.Wie erfolgt die Zwischenbehandlung?1 x mit unverdünntem Produkt.Wie erfolgt die Endbehandlung?Innen kann je nach Farbwirkung und Oberflächengüte nochmals behandelt werden. Außen, insbesondere an stark exponierten Flächen, sind mindestens 3 farbig lasierende Anstriche empfehlenswert.Gibt es Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge im Umgang mit Auro Holzlasur Classic Nr. 930 zu beachten?Bitte beachten Sie die Selbstentzündungsgefahr trocknender Öle. Putzlappen u. ä. einzeln, glatt ausgebreitet trocknen lassen und nicht knüllen oder in einem luftdicht verschlossenen Blechgefäß aufbewahren.

Inhalt: 10 Liter (von 2,56 €* / 1 Liter)

25,56 € - 303,05 €*